Hamilton zog mit Ayrton Senna gleich

Ferrari tritt nach dem Leistungseinbruch von Mercedes in Kanada als Favorit

Der viermalige Formel-1-Weltmeister verwies am Samstagvormittag (Ortszeit) in Montréal seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen um 0,292 Sekunden auf den zweiten Platz.

Im ersten Freien Training war Hamilton der Schnellste gewesen, und zwar vor Vettel und seinem finnischen Mercedes-Kollegen Valtteri Bottas.

Wird es Vettel sein, der 2013 von seiner dritten Kanada-Pole den ersten und bislang einzigen Sieg dort feierte, oder Lewis Hamilton im Mercedes, der die mit Abstand beste Bilanz von allen aktiven Fahrern in Montréal vorweisen kann?

Für Hamilton war es die 65. Poleposition seiner Karriere, damit hat er genauso viele wie Formel-1-Legende Ayrton Senna. Ferrari will seinen Starpiloten dem Vernehmen nach unbedingt halten und eine Ära einläuten wie einst mit Vettels Idol, Rekordweltmeister Michael Schumacher. Nico Hülkenberg wurde im Renault 15.im ersten und 12.im zweiten Training.

Sebastian Vettel zeigt sich kurz vor der Qualifikation zum Großen Preis von Kanada in absoluter Top-Form. Der zweifache Champion musste seinen Dienstwagen wegen eines Problems mit der Hydraulik bereits im ersten Training am Streckenrand abstellen. Lewis Hamilton kam mit dreieinhalb Zehnteln Rückstand auf den dritten Platz. Auch für Lokalmatador Lance Stroll kam das Aus im ersten Zeitabschnitt.

An der Spitze ging danach das Duell Rot gegen Silber weiter. "Ich bin nicht glücklich mit dem letzten Run, habe einige kleine Fehler gemacht", gesteht Vettel.

Für das Team Sauber resultierten - wie vor zwei Wochen in Monaco - lediglich die letzten beiden Plätze. Vettel drehte als erster seine erste schnelle Runde und war zügig unterwegs, nach einer nicht sauberen Fahrt durch die Haarnadel-Kurve legte Hamilton eine seiner Hammer-Runden hin in 1:11,791 Minuten. Im zweiten Durchgang lagen die beiden Titelfavoriten gerade einmal 50 Tausendstelsekunden auseinander.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Auto verletzt fünf Menschen vor Amsterdamer Hauptbahnhof
Jun 11, 2017 - 01:30
Augenzeugenberichte in den sozialen Medien legen nahe, dass es sich nicht um eine terroristische Tat handelte. Der Hauptbahnhof wurde nach dem Vorfall nicht geräumt, der Platz nur für Fußgänger teilweise abgeriegelt.

isis-killer-beheading-video-story-top Die Highlights der documenta
Jun 11, 2017 - 01:28
Die Installation der argentinischen Künstlerin Marta Minujín ist ein Tempelnachbau, der mit verbotenen Büchern behängt ist. Performances ziehen sich wie ein roter Faden durch die von Adam Szymczyk kuratierte documenta, die morgen eröffnet wird.

Überraschung in Paris: Ungesetzte Ostapenko im Finale
Jun 11, 2017 - 00:51
Ostapenko, der als erster Lettin überhaupt ein Major-Coup glückte, begeisterte die Zuschauer erneut mit ihrem riskanten Spiel. Geburtstag verwandelte Ostapenko nach 2:25 Stunden ihren zweiten Matchball auf dem Court Philippe Chatrier .