Vorsitzender des Zentralrats der Muslime sieht Extremisten auf dem Rückzug

Mazyek bekommt Morddrohungen Bild AFP

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, sieht muslimische Extremisten auf dem Rückzug.

Berlin (idea) - "Der muslimische Extremismus befindet sich im Niedergang, aber das macht ihn leider Gottes nicht minder gefährlich". Er zeigte sich enttäuscht über die relativ geringe Beteiligung an von Muslimen organisierten Friedensmärschen in Köln und Berlin: "Ich hatte mir in der Tat mehr Teilnehmer erhofft". "Die Terror-Anschläge in Europa und die Reaktion nach der Kölner Silvesternacht haben die Hemmschwellen stark sinken lassen, sich gegen Muslime offen rassistisch zu betätigen". Viele Muslime befürchteten wohl eine Stigmatisierung, wenn sie gegen Terror demonstrierten, sagte er dem Blatt. Wo Muslime Terrorakte begingen, verurteile er diese Taten, "da sie Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind und mit meinem Islam genauso wenig zu tun haben wie mit dem der großen Mehrheit der Muslime weltweit".

Mazyek sprach sich auch gegen eine Unterteilung des Islam in liberal und konservativ aus. Derartige Begriffe führten zu einer Politisierung seine Religion, sagte er "Bild am Sonntag". Vielleicht gebe es so etwas wie "praktizierende Gläubige" und "weniger praktizierende". "Sie soll ihre Sache machen", sagte er. "Fast jede Woche wird eine Moschee in Deutschland beschmiert, beschädigt oder geschändet". Mazyek beklagte eine Zunahme islam-feindlicher Übergriffe: "Ich bekomme fast täglich Hunderte Beleidigungen und beinah im Wochenabstand Morddrohungen per Brief oder E-Mail". Er könne sich vorstellen, wie sie sich jetzt fühlt, sagte er. Kürzlich habe die Terrorgruppe "Islamischer Staat" ihn selbst auf eine Todesliste gesetzt.

Darunter sind arabische, deutsche, iranische, afrikanische und bosnische Muslime, sowohl sunnitischen wie schiitischen Glaubens.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Hai-Alarm auf Mallorca! Jetzt kann uns nur noch Ralph Möller retten
Jun 25, 2017 - 16:20
Der Verlust der Orientierung könnte also auch für diesen Ausflug und kurzen Schreckmoment bei den Badegästen verantwortlich sein. Gegen neun Uhr riefen die Rettungsschwimmer die Menschen aus dem Wasser und es wurde die rote Flagge ("Badeverbot") gehisst.

isis-killer-beheading-video-story-top Michelle Hunziker präsentiert neues Schlagerevent im ZDF
Jun 25, 2017 - 15:21
Das ZDF hat Hunziker für eine für den August geplante Schlagersendung als Gastgeberin engagiert. Michelle selbst jedenfalls ist voller Vorfreude: "Ich freue mich wahnsinnig auf die Sendung".

Löw plant Spielpause für Draxler - Can fraglich gegen Kamerun
Jun 25, 2017 - 14:44
Mit seiner Körperkraft und Schnelligkeit könne Rüdiger da Paroli bieten. "Vielleicht muss der Julian Draxler auch mal pausieren". Erklärtes Ziel von Löw und seinen Spielern ist jedoch der Gruppensieg, um auch das Semifinale in Sotschi spielen zu können.