Viele Tote und Verletzte bei Zugunglück in Ägypten

Zugkollision in Ägypten

Beim Zusammenstoß zweier Züge in der ägyptischen Hafenmetropole sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen, so die staatliche Zeitung Al-Ahram unter Verweis auf eine eigene Quelle.

Bei einem schweren Zugunglück in der ägyptischen Hafenmetropole Alexandria sind Sicherheitskreisen zufolge mindestens 15 Menschen getötet worden. Das Staatsfernsehen berichtete von 18 Todesopfern und 58 Verletzten. Auf im Internet kursierenden Fotos waren ein teilweise zerstörter Zug und auf dem Boden liegende Menschen zu sehen. Die Hintergründe des Zugunglücks waren zunächst noch unklar.

Einer der Züge war in Kairo losgefahren, der andere in Port Said. Das mit Abstand schlimmste ereignete sich 2002, als durch einen Brand in einem Abteil mehr als 360 Personen umkamen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Müllwagen stürzt auf Auto - Fünf Menschen sterben
Aug 11, 2017 - 16:51
Alle fünf Insassen starben! Nagold In Baden-Württemberg sind bei einem schweren Unfall fünf Menschen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt an dem Müllauto zu dem Unglück geführt haben .

isis-killer-beheading-video-story-top Nach Testspiel: Köln-Fans sauer auf TSV Steinbach
Aug 11, 2017 - 15:09
Lukas Klünter und Leonardo Bittencourt mussten auch angeschlagen vom Platz. Die Steinbacher Pressestelle hat seitdem alle Hände voll zu tun.

isis-killer-beheading-video-story-top Snap enttäuscht die Anleger
Aug 11, 2017 - 13:33
Facebook und die zum Konzern gehörende Foto-App Instagram setzen Snapchat zu, indem sie wesentliche Funktionen kopieren. Mit Erfolg: Instagram hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 400 Millionen täglich aktive Nutzer.