Mayer mit Staffel im Finale

Leichtathletik- WM

Der achtmalige Olympiasieger führte Jamaikas Sprintstaffel bei der WM in London am Samstagmorgen zum lockeren Vorlaufsieg über 4x100 m. Das deutsche Quartett verpasste das Finale.

Favorit auf Gold sind die Amerikaner um 100-m-Weltmeister Justin Gatlin, die den ersten Vorlauf in der Jahresweltbestleistung von 37,70 Sekunden vor den ebenfalls sehr starken Briten (37,76) gewannen. Hingegen dürfen die DLV-Sprinterinnen um Gina Lückenkemper um die Medaillen mitrennen.

Auch die deutsche 4x400-Meter-Staffel der Frauen hat das Finale erreicht.

Anders war es um die Gemütsverfassung der deutschen Sprinter bestellt: "Es hat irgendwie nicht gepasst, keine Ahnung, was da los war", rätselte Schmidt nach dem misslungenen Wechsel auf Erewa. In ihrem Vorlauf kamen Ruth Sophia Spelmeyer (Osnabrück), Nadine Gonska (Mannheim), Svea Kohrbrück (Berlin) und Laura Müller (Rehlingen) in 3:26,24 Minuten auf Platz drei und qualifizierten sich damit direkt für die Entscheidung am Sonntag (21.55 MESZ/ARD und Eurosport). Jamaika rannte in 3:23,64 Minuten die schnellste Zeit. Zuletzt hatte ein Quartett um Verena Sailer 2009 in Berlin Bronze gewonnen. Eine deutsche Männer-Staffel über die vier Stadionrunden hat sich nicht für die WM qualifizieren können. Ich erhalte soviel Unterstützung von den Zuschauern", sagte Bolt: "Wir haben für diese Staffel trainiert, haben immer noch ein paar Fehler gemacht.

Den schnellsten Vorlauf legten im schon am Morgen fast restlos gefüllten Olympiastadion die Amerikanerinnen um die neunmalige Weltmeisterin Allyson Felix in der Jahresweltbestzeit von 41,84 Sekunden hin. Es werde ihm schwerfallen, Abschied zu nehmen, aber: "Ich bin happy". Die deutsche Staffel verpasst als Fünfte das Finale.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Merkel weist Trumps Scharfmacherei zu Nordkorea zurück
Aug 12, 2017 - 18:16
Seine Drohung vom Dienstag, wonach die USA mit "fire and fury" zuschlagen würden, sei offenbar nicht hart genug gewesen. Zudem ist auf Guam das Raketenabwehrsystem Thaad installiert, das die USA vor kurzem auch in Südkorea aufgebaut haben.

isis-killer-beheading-video-story-top Ältester Mann der Welt mit 113 Jahren gestorben
Aug 12, 2017 - 18:03
Normalerweise sind Jungen bei ihrer Bar Mizwa, dem jüdischen Fest der Religionsmündigkeit, 13 Jahre alt. Das "Guinness Buch der Rekorde" hatte Kristal im März 2016 zum ältesten Mann der Welt erklärt.

isis-killer-beheading-video-story-top Trump: Nordkorea würde Angriff auf Guam bereuen
Aug 12, 2017 - 17:32
Nordkorea sollte " sehr, sehr nervös " sein, wenn es auch nur an einen Angriff auf die USA denke, hieß es aus dem Weißen Haus. Möglicherweise hat sie sich auf Deutschland bezogen. "Eskalation der Sprache halte ich für die falsche Antwort".