Mehr Soldaten in Afghanistan als bisher bekannt

Keine Informationen wie viele Soldaten entsandt werden

Bislang war immer von rund 8.400 US-Soldaten in Afghanistan die Rede.

Offiziell hieß es bislang immer, es seien rund 8.400 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. Für Syrien und den Irak würden die bisherigen Zahlenangaben ebenfalls überprüft.

Die neuen Angaben bedeuten keine Truppenerhöhung, sie gehen lediglich auf eine andere öffentliche Zählweise zurück. Dabei werden nun etwa auch Militärangehörige berücksichtigt, die nur für eine kurze Zeit in Afghanistan weilen. Die frühere US-Regierung hatte die bislang bekannte Zahl als Obergrenze angegeben.

Nun stellt sich die Frage, wie viele zusätzliche Soldaten Trump in das zerrüttete Land entsenden will. Verteidigungsminister James Mattis forderte von seinem Generalstabschef Joseph Dunford entsprechende Pläne an.

Pentagon-Sprecherin Dana White sagte am Donnerstag vor der Presse, derzeit befänden sich rund 11.000 Militärangehörige in dem Krisenland am Hindukusch. "Damit ist jetzt Schluss".

Einschränkend fügte White hinzu: "Wie in der Vergangenheit werden wir weiterhin heikle Einheiten und bestimmte befristete Einsätze schützen". Die Sicherheitslage in dem Land hat sich mit dem Erstarken der radikalislamischen Taliban zuletzt deutlich verschlechtert.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Millionen Muslime pilgern nach Mekka [0:51]
Aug 31, 2017 - 15:31
Die Rituale sollen die Seele reinigen und Gleichheit und Solidarität aller Muslime in ihrer Unterwerfung unter Gott ausdrücken. Vor zwei Jahren waren bei einer Massenpanik während der Pilgereise nach offiziellen Angaben 769 Menschen ums Leben gekommen.

isis-killer-beheading-video-story-top Riesiger Asteroid rast auf Erde zu!
Aug 31, 2017 - 14:03
Somit handelt es sich hier um einen der größten erdnahen Asteroiden, der seit Jahrzehnten an der Erde vorbeiziehen wird. Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Mittwoch in Miami mitteilte, rast der Asteroid " Florence " am 1.

isis-killer-beheading-video-story-top Siri sagt: Hey Cortana, öffne Alexa
Aug 31, 2017 - 13:06
Durch die Kombination der beiden Dienste profitieren die Kunden beider Unternehmen von deutlich erweiterten Möglichkeiten. Microsoft und Amazon haben angekündigt, in Zukunft Cortana und Alexa zusammenarbeiten zu lassen.