Andrea Pirlo beendet seine Karriere

Ein Großer verlässt die Bühne Andrea Pirlo hängt die Schuhe an den Nagel

Der italienische Starkicker Andrea Pirlo wird im Dezember seine Karriere beenden.

"Man merkt, dass der Moment gekommen ist".

Seit 2015 spielte Pirlo in der nordamerikanischen Major League Soccer. Jeden Tag hast du körperliche Probleme, du kannst nicht mehr trainieren wie du willst, immer gibt es irgendein Problem. In meinem Alter ist das genug. "Du kannst nicht weiterspielen, bis du 50 bist", sagte er der "Gazzetta dello Sport". "Ich mache jetzt etwas anderes".

2015 war Pirlo nach vier Jahren bei Juventus Turin in die Vereinigten Staaten gewechselt.

Neben dem Weltmeistertitel gewann Pirlo unter anderem mit dem AC Mailand zweimal die Champions League (2003 und 2007) und wurde insgesamt sechsmal italienischer Meister mit Milan und Juventus. Seinen wohl größten Erfolg feierte er aber 2006 bei der Fußball-WM in Deutschland - als sich Italien nach einem Triumph über den Gastgeber im Halbfinale mit einem Sieg im Elferschießen im Finale gegen Frankreich den Titel holte. Sein Vertrag dort läuft im Dezember aus. "Ich habe einige Ideen, aber ich werde mir Zeit lassen, um zu entscheiden", sagte der 116-fache Internationale.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Schulz will SPD-Chef unabhängig von Niedersachsen-Landtagswahl bleiben
Okt 08, 2017 - 16:47
Als Jamaika-Koalition will Schulz ein Bündnis aus Union, FDP und Grünen jedoch nicht bezeichnen. Vor dem Gipfel von CDU und CSU am heutigen Sonntag griff Schulz zudem die Union scharf an.

isis-killer-beheading-video-story-top Chaos nach dem Sturm
Okt 08, 2017 - 10:50
Die Bahn hofft, dass die Aufräumarbeiten größtenteils Anfang der neuen Woche abgeschlossen sind, wie eine Sprecherin sagte. In Nordhausen drohte der Sturm am Donnerstagabend das Kupferdach eines Gebäude in der Nähe des Rathauses abzudecken.

isis-killer-beheading-video-story-top Trotz 3:1 in Weißrussland Holland vor WM-Aus - Advocaat wittert Verschwörung
Okt 08, 2017 - 08:37
Griechenland hat die aussichtsreiche Möglichkeit, am letzten Spieltag den zweiten Platz im Spiel gegen Gibraltar fest zu machen. Treffer in der WM-Quali und zog somit mit dem gerade frisch aufgestellten Rekord von Robert Lewandowski gleich.