Lewandowski schießt Polen zur WM

Robert Lewandowski trifft auch gegen Mazedonien und führt Polen zur WM

Nach kurzem Wackler fährt Polen dank Super-Torjäger Robert Lewandowski zur Fußball-WM nach Russland. In Gruppe E hieß es am Ende 4:2 (2:0) gegen Montenegro.

Polen ist bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland dabei!

Maczynski bringt die Hausherren im Warschauer Nationalstadion schon nach sechs Minuten in Führung, Grosicki erhöht kurz danach auf 2:0 (15.). Polen, zweimaliger WM-Dritter, ist zum achten Mal für eine WM-Endrunde qualifiziert. Nach dem Anschlusstreffer durch Mugusa (78.) gelingt Tomasevic sogar der Ausgleich (83.), doch Superstar Robert Lewandowski trifft zum 3:2 (85.) und ein Stojkovic-Eigentor sorgt für den Endstand (87.).

Lewandowski hat in der Qualifikation 16 Tore in 10 Spielen erzielt und kann somit wahrscheinlich nur noch von Portugals Weltfußballer Cristiano Ronaldo (15/9) übertroffen werden.

Das Ergebnis bedeutete gleichzeitig: Dänemark schafft es in die Playoffs.

In den Kampf um die letzten vier WM-Plätze in Europa greift auch Nordirland als Zweiter der Gruppe C hinter Weltmeister Deutschland ein. Im strömenden Regen von Vilnius war Tottenhams Torjäger Harry Kane (27.) per Foulelfmeter erfolgreich.

Zweiter wurde die Slowakei, die 2010 in Südafrika ins Achtelfinale vorgestoßen war. Damit beendeten die Three Lions die Gruppenphase ungeschlagen mit acht Siegen und zwei Unentschieden. Der ehemalige Bundesliga-Profi Adam Nemec (33./62.) und Ondrej Duda (69.) von Hertha BSC schossen beim 3:0 (1:0) gegen Malta die Tore. Vor der WM 2014 in Brasilien waren die Dänen der schlechteste aller Gruppenzweiten in der Europa-Qualifikation gewesen, daher blieb ihnen damals die Playoff-Teilnahme verwehrt.

Schottland hatte eigentlich in der Gruppe F die besten Aussichten, kam beim direkten Konkurrenten Slowenien aber nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Bundestrainer Löw schaltet in den WM-Modus
Okt 09, 2017 - 01:03
Zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Aserbaidschan stellt Bundestrainer Joachim Löw gleich auf sieben Positionen um. Zehn Siege waren unter Löw auch auf dem Weg zur EM 2012 gelungen, allerdings mit einem schlechteren Torverhältnis.

isis-killer-beheading-video-story-top Bericht: Türkei erhebt Anklage gegen Menschenrechtler Steudtner
Okt 08, 2017 - 21:33
Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind unter anderem wegen der Inhaftierung zahlreicher Deutscher angespannt. Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Yücel öffentlich als "Terrorist" und "deutschen Agenten".

isis-killer-beheading-video-story-top Nationalhymne geschwänzt Vettel droht noch eine Startplatz-Strafe
Okt 08, 2017 - 19:20
Nicht nur, dass der Ferrari-Pilot das Rennen erneut nicht beenden kann - er bekommt auch noch eine Verwarnung. Sebastian Vettel steht nur eine Verwarnung von einer Startplatzstrafe entfernt.