Rassismus-Vorwürfe Kosmetikkonzern Dove zieht Werbung zurück

Die Kosmetikfirma Dove hat mit ihrer neuen Werbung heftige Diskussionen im Netz ausgelöst. Darin ist eine dunkelhäutige Frau in einem braunen T-Shirt zu sehen.

Die Kosmetik-Marke Dove ist eigentlich für sein vielfältiges Frauenbild bekannt. "Die Werbung sollte zeigen, dass das Duschzeug von Dove für jede Frau gedacht ist, es sollte ein Fest der Vielfalt sein, aber wir haben es falsch gemacht und im Ergebnis viele Menschen beleidigt", sagte Marissa Solan, eine Sprecherin von Dove, der Zeitung.

In sozialen Netzwerken monierten diverse Kritiker, der Spot sei rassistisch. Aus allen Teilen der Welt. Denn die Werbung suggeriert, dass die Frau erst nach der Benutzung der Creme von Dove weiß wird.

Auf Twitter beschweren sich die User: "Ganz ehrlich, gerade von Dove hab ich so eine Scheiße nicht erwartet", schreibt eine Twitter-Nutzerin. Auch diese Frau zieht ihr T-Shirt aus, worunter wiederum eine Frau mit dunklerer Haut in dunklerem T-Shirt zum Vorschein kommt.

"Nein, würden wir nicht - und genau darum geht es". Dass wir wegen unserer Hautfarbe verurteilt werden.

Nach zahlreichen anderen Negativ-Reaktionen auf die Art und Weise der Bewerbung der Beauty-Produkte twitterte Unilever, zu dem Dove gehört: "Ein Bild, das wir kürzlich auf Facebook veröffentlicht haben, hat es verabsäumt, farbige Frauen angemessen zu repräsentieren".

In einem offiziellen Statement hieß es: "Die Werbung zeigt nicht die Vielfalt echter Schönheit, an die Dove zutiefst glaubt".

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Auto prallt gegen mehrere Bäume - zwei Tote
Окт 09, 2017 - 09:20
Ein schlimmer Unfall, bei dem zwei Personen ums Leben kamen, ereignete sich am Sonntagnachmittag bei Amstetten.Gegen mehrere Bäume prallte ein Pkw gegen 16.20 Uhr auf der K7313 zwischen Amstetten-Schalkstetten und Amstetten.

Messeschnellweg Hannover | Zwei Verletzte bei Geisterfahrer-Crash
Окт 09, 2017 - 02:52
Während die 23-Jährige nur leichte Verletzungen erlitt, musste die schwer verletzte Hondafahrerin stationär aufgenommen werden. Als sie ihren Fehler bemerkte, versuchte sie, die entgegenkommenden Fahrzeuge mit der Lichthupe zu warnen.

isis-killer-beheading-video-story-top Bundestrainer Löw schaltet in den WM-Modus
Окт 09, 2017 - 01:03
Zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Aserbaidschan stellt Bundestrainer Joachim Löw gleich auf sieben Positionen um. Zehn Siege waren unter Löw auch auf dem Weg zur EM 2012 gelungen, allerdings mit einem schlechteren Torverhältnis.