Süße Familienfotos mit Mini-Prinz Gabriel

Schweden- Was für eine
süße royale Familie

Beide tragen dunkelblau und Carl Philip schaut seinen Sohn liebevoll an, während der ganz gespannt in Richtung der Kamera schaut.

August bekamen Prinz Carl Philip von Schweden (38) und seine Prinzessin Sofia (32) zum zweiten Mal königlichen Nachwuchs - jetzt gibt es die ersten offiziellen Familienfotos mit dem kleinen Prinz Gabriel.

Wenige Tage nach seiner Geburt veröffentlichte das schwedisches Königshaus das erste Bild von Prinz Gabriel. Eines zeigt die stolzen Eltern in Nahaufnahme mit ihrem Neugeborenen, auf einem zweiten ist auch Prinz Gabriels großer Bruder Alexander zu sehen.

"Ein großes und warmes Dankeschön für all die lieben Glückwünsche, die wir zur Geburt unseres Sohnes, Prinz Gabriel, erhalten haben", schreibt das Paar zu den Fotos. "Wir schätzen die Anteilnahme sehr", heißt es einem auf Facebook geposteten Statement.

Nach den Fotos gibt es noch mehr Trubel für den kleinen Royal: Am ersten Dezember wird er im Beisein der Königsfamilie getauft. Die Taufpaten des kleinen Prinzen stehen noch nicht fest, nachdem Kronprinzessin Victoria Patentante seines großen Bruders Alexander ist, dürfte diesmal aber unter anderem Prinzessin Madeleine zum Zug kommen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Bonus-Map für Call of Duty: WWII
Okt 09, 2017 - 15:41
Die Karte ist bereits im originalen " Call of Duty ", "Call of Duty: United Offensive " und " Call of Duty 2 " aufgetaucht. Carentan wird zur Veröffentlichung des Spiels als Bonusmap für alle Season Pass-Inhaber zur Verfügung stehen.

isis-killer-beheading-video-story-top Microsoft plant nichts Neues für Windows 10 Mobile
Okt 09, 2017 - 14:04
Windows 10 Mobile ist wie Windows Phone vor allem der App-Mangel zum Verhängnis geworden. Nennenswerten Marktanteil konnte Windows 10 Mobile allerdings nicht erreichen.

isis-killer-beheading-video-story-top Strecke Hamburg - Berlin wieder frei
Okt 09, 2017 - 13:49
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) bemängelte am Wochenende die Kundeninformation der Bahn. Noch nicht befahrbar ist auch die Strecke zwischen Berlin und Cottbus.