7-Jährige stirbt auf dem Flug von Dubai nach München

Drama auf einem Emirates-Flug von Dubai nach München: Ein sieben Jahre altes Mädchen ist plötzlich umgekippt und noch an Bord des A380 gestorben.

Der Flieger startete um 8.50 Uhr (MEZ) in Dubai. Etwa 45 Minuten später begann laut "Bild" das Drama. "Es hatte hohes Fieber", sagen Ralf Weber und Teresa Leichte (20).

Bordpersonal und die Ärztin kämpfen um das Leben des bewusstlosen Kindes, beleben es ständig wieder. Alle Passagiere mussten in der Maschine bleiben. "Mit Mutter, Großmutter, Bruder und Schwester". Deutsche Touristen, die mit der taiwanesischen Familie an Bord des A380 waren, schilderten gegenüber deutschen Medien, dass der Leichnam in Kuwait von Bord gebracht wurde, die restlichen Passagiere flogen weiter nach München. Bei einer Notlandung in Kuwait stellten Notärzte nur noch den Tod des siebenjähriges Mädchen fest.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

Kleinlaster prallt an Raststätte in geparkten Gefahrguttransporter
Okt 11, 2017 - 11:04
Der Auflieger des Gefahrguttransporters war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Tank des Lastwagen wurde nach Angaben der Polizei aber nicht beschädigt.

isis-killer-beheading-video-story-top Anklageschrift Türkische Staatsanwaltschaft fordert 15 Jahre Haft für Peter Steudtner
Okt 11, 2017 - 08:08
Begleitet wurde die Anklage von neuen Verbalattacken des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen die Europäer. Juli bei einem Menschenrechtsseminar auf der Istanbul vorgelagerten Insel Büyükada festgenommen worden.

isis-killer-beheading-video-story-top So reagieren die Stars auf die Entlassung von Harvey Weinstein
Okt 11, 2017 - 07:38
Bereits am Donnerstag hatte er sich entschuldigt und eine Auszeit angekündigt, um seine "Dämonen" in den Griff zu bekommen. Unterdessen warf am Dienstag mit der Britin Romola Garai eine weitere Schauspielerin Weinstein sexuelle Belästigung vor.