Verkehrskontrolle Lkw-Beifahrerin sitzt auf Gartenstuhl - Kind turnt im Führerhaus

LKWmitGartenstuhl

Alle drei Insassen - zwei Erwachsene und ein Kind - waren augenscheinlich nicht angeschnallt. Statt auf einem Autositz hatte die Beifahrerin des Lkw-Fahrers auf dem Plastikstuhl in der Führerkabine gesessen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als sich hierauf Fahrer- und Beifahrertür öffneten, ergab sich ein unerwartetes Bild.

Neben der Beifahrerin auf dem Gartenstuhl war auch der kleine Junge also völlig ungesichert.

Auf der A81 in Baden-Württemberg war ein Mann mit einer Frau und einem Kind Anfang Oktober in einem LKW unterwegs, als sie am Rastplatz Sindelfinger Wald in eine Polizeikontrolle gerieten.

Bei sich selbst legte der 55 Jahre alte Fahrer wohl ebenfalls keinen Wert auf Sicherheit, denn auch er hatte auf das Anlegen des Gurtes verzichtet. Um die Frau und das Kind nicht weiter zu gefährden, untersagten die eingesetzten Beamten die Weiterfahrt, die eigentlich von Mannheim nach Denkendorf (Landkreis Esslingen) führen sollte. Außerdem muss der 55-Jährige nun mit einem Bußgeld rechnen. Dies könnte sich auf etwa 185 Euro belaufen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Wiehl AfD sagt Parteitag wegen "massiven Drohungen" ab - Polizei sieht keinen Grund
Окт 12, 2017 - 18:34
Die rechtspopulistische AfD in Nordrhein-Westfalen wollte eigentlich an diesem Wochenende ihren Parteitag abhalten. Die AfD habe Hinweise darauf, dass sich aggressive Antifa-Gruppen unter friedliche Demonstranten mischen könnten.

isis-killer-beheading-video-story-top Wie Galaxy X: Arbeitet Apple an eigenem faltbarem Smartphone?
Окт 12, 2017 - 17:51
Medienberichten zufolge soll Apple bereits damit begonnen haben, gemeinsam mit LG an einem faltbaren iPhone zu arbeiten. Dadurch könnte Apple gezwungen sein, seinen iPhone-Start gegenüber dem Samsung-Konkurrenten weiter zu verzögern.

isis-killer-beheading-video-story-top Sion-Chef Constantin nach Prügelattacke 14 Monate gesperrt
Окт 12, 2017 - 15:21
Und es gibt Leute, die das gut finden", sagte Constantin an einer eigens einberufenen Pressekonferenz, nach der Attacke. Die Swiss Football League (SFL) zieht Sions Präsidenten Christian Constantin für 14 Monate aus dem Verkehr.