Ist Dortmund zu laut für Timo Werner?

Einsatz in Dortmund noch offen Timo Werner

Gegen Besiktas Istanbul musste Timo Werner in der 32. Minute ausgewechselt werden. Seitdem hat er nicht mehr gespielt.

Ohne Nationalstürmer Timo Werner geht RB Leipzig bei Borussia Dortmund auf Torejagd. Offenbar heißt die Antwort Nein.

Wie die "BILD" berichtet, wird der Torjäger nicht mit nach Dortmund fliegen.

Der Stürmer sei noch nicht in der Verfassung für das Topspiel des Vierten am Samstag (ab 18.30 Uhr im n-tv.de-Liveticker) bei Tabellenführer Borussia Dortmund. Dort wird es ähnlich laut wie im Vodafone Park von Besiktas Istanbul.

Wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur hatte Werner in den vergangenen Wochen gefehlt und auch die Länderspiele in der WM-Qualifikationsspiele in Nordirland (3:1) und gegen Aserbaidschan (5:1) verpasst.

Doch Werner gegen Borussia Dortmund noch zu schonen, könnte auch eine Entscheidung im Hinblick auf die kommenden Aufgaben sein.

Leipzig will Werner momentan nicht zusätzlich belasten, damit er anschliessend für die drei Heimspiele gegen Porto, Stuttgart und den FC Bayern parat ist.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Trump torpediert "Obamacare" mit neuem Dekret
Окт 13, 2017 - 11:50
Der Präsident ist tief frustriert darüber, dass der Kongress mehrfach daran gescheitert ist, Obamacare abzuschaffen. Der Anteil der Menschen ohne Krankenversicherung sank seit deren Einführung von 16 auf unter neun Prozent.

isis-killer-beheading-video-story-top Weitere Tote bei Bränden in Kalifornien befürchtet
Окт 13, 2017 - 11:19
Mehr als 8000 Feuerwehrleute kämpften in der Region nördlich der Metropole San Francisco gegen zahlreiche große Buschbrände. Die Ausweitung der Brände wurde durch starke Winde und eine Luftfeuchtigkeit von gerade einmal acht Prozent begünstigt.

isis-killer-beheading-video-story-top Sonderermittler stellt Fehler der Polizei zu Amri fest
Окт 12, 2017 - 20:32
Auch die Generalstaatsanwaltschaft hätte da "ein Auge drauf haben müssen". " "Da lag wirklich einiges im Argen." ". Doch statt ihn diskret zu beschatten, nahm die Polizei ihn in Berlin kurzfristig fest und zog sein Handy ein.