Chefin der "Christen in der AfD" wechselt zur Petry-Partei

Anette Schultner im Mai bei einer AfD-Pressekonferenz

Nach dem Abgang von Parteichefin Frauke Petry sowie Austritten weiterer AfD-Politiker verliert die Partei neuerlich ein prominentes Mitglied.

Bundesvorsitzende der "Christen in der AfD", verlässt offenbar die Partei. Die "Welt" zitiert aus Schultners Kündigungsschreiben, Grund für ihren Austritt sei eine "Radikalisierung der AfD". Sie komme, so Schultner, "mit großem Bedauern zu der Einschätzung, dass der Punkt, an dem man auf eine Umkehr dieser Fehlentwicklung berechtigt hoffen konnte, längst überschritten ist".

Neuer Rücktritt in der AfD: Am Montag hat die Vorsitzende der "Christen in der AfD", Anette Schultner (44), ihren sofortigen Parteiaustritt erklärt. Eine solche Partei mit einiger Relevanz habe es damals nicht gegeben, aber auch mit der AfD sei heute "ein wirkliches Angebot für konservative Wähler eindeutig nicht vorhanden". Nach wie vor halte sie es "für demokratisch unerlässlich, dass die bestehende parteipolitische Repräsentationslücke für bürgerlich konservative Wähler endlich geschlossen "werde".

Schultner war bundesweit bekannt geworden, als sie im Mai beim Evangelischen Kirchentag in Berlin mit dem evangelischen Landesbischof von Berlin-Brandenburg, Markus Dröge, kontrovers über das Verhältnis der Kirche zur AfD diskutierte. Laut "Welt" war Schultner als Mitarbeiterin der nordrhein-westfälischen AfD-Landtagsfraktion beschäftigt.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Unternehmen rufen FDP zu Ampel-Koalition auf
Okt 17, 2017 - 11:35
Der Grünen-Politiker schätzt, dass eine Ampelkoalition auch für Regierungschef Stephan Weil (SPD) eine Wunschlösung sei. Den Vorwurf, sich mit der Verweigerung der Ampel staatspolitischer Verantwortung zu entziehen, wies Lindner zurück.

isis-killer-beheading-video-story-top Gut neun Millionen Zuschauer beim RAF-"Tatort" - Konkurrenz weit weg
Okt 17, 2017 - 05:37
Er sei jedoch keiner "von denen gewesen"- aber man sei jung gewesen und wollte die Welt verändern. 9,27 Millionen Menschen sahen ihn (Quote: 27,2 Prozent).

isis-killer-beheading-video-story-top 1,3 Mio. Veganer in Deutschland: Kann das gesund sein?
Aug 10, 2017 - 22:02
Vor allem die katastrophalen Verhältnisse in Tierhaltungs- und Schlachtbetrieben führen immer wieder zu Schlagzeilen. Altersbedingte gesundheitliche Probleme wie Übergewicht, Bluthochdruck und Herzerkrankungen können vermieden werden.