Intel Grafiktreiber (iGPU) 15.60 für HDR Netflix und YouTube

Intel-Treiber 15.60 für Windows 10 HDR-Streaming jetzt auch mit Intel-Prozessorgrafik

Mit dem Fall Creators Update von Windows 10, das Hersteller Microsoft vor einigen Wochen veröffentlicht hat, ist es endlich auch ohne spezielle Treiber oder Umwege möglich, 4K-Inhalte in HDR von Netflix oder Youtube zu streamen. Die neueste Treiberversion 15.60 ist dabei speziell auf die IGPs der zwei neuesten Prozessoren-Serien der siebten und achten Core-i-Generation zugeschnitten. Genutzt werden kann der höhere Dynamikumfang von HDR allerdings nur mit vergleichsweise neuen integrierten GPUs. Nach dem Übernehmen bleichen die Farben des Desktops zunächst sichtbar aus. Netflix erlaubt die 4K-HDR-Ausgabe über die offizielle Windows-10-Store-App oder alternativ über den Browser Microsoft Edge. Ein kompatibler Bildschirm mit HDCP 2.2 ist auch notwendig. Hier ist der Edge und HDCP 2.2 keine zwingende Voraussetzung.

HDR in Windows 10 freischalten Die HDR-Funktion muss man in Windows 10 zunächst aktivieren. Wird danach ein Video mit HDR-Inhalten wiedergegeben, schaltet das Display sichtbar in den HDR-Modus um.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Islamverbände scheitern im Rechtsstreit um Religionsunterricht
Nov 09, 2017 - 19:22
Vorher hätten mehrere Gutachten bestätigt, dass es sich bei den beiden Verbänden um eine Religionsgemeinschaft handele. Dahme geht davon aus, dass der Religionsunterricht "dann nach den Grundsätzen der Kläger" erteilt werden müsste.

isis-killer-beheading-video-story-top Metallkassette mit Aufschrift "Radioaktiv - Uran" in Euskirchen gefunden
Nov 09, 2017 - 17:51
Das sich als schwach-strahlendes, radioaktives Material enthaltenes Objekt herausstellte, wurde von der Feuerwehr gesichert. Bei dem gefundenen Objekt handle es sich nach Aussagen der Euskirchener Polizei um ein Präparat aus der Medizintechnik.

isis-killer-beheading-video-story-top Donald Trump kommt zu Gesprächen über Nordkorea in Südkorea an
Nov 09, 2017 - 15:32
Trump rief Medienberichten zufolge alle Länder dazu auf, die Resolutionen und Sanktionen des UN-Sicherheitsrates zu erfüllen. Ein weiteres Thema des Treffens zwischen Moon und Trump war der Ausbau der südkoreanischen Verteidigungsfähigkeiten.