Harmony Link: Logitech deaktiviert Fernbedienungs-Hub per Software

Harmony Link Hub funktionert ab Mitte März 2018 nicht mehr

Logitech hat Inhaber des im Jahr 2011 vorgestellten Harmony Link davon in Kenntnis gesetzt, dass die kleine Box zur gebündelten Fernsteuerung von Fernseher, Heimkino- oder HiFi-Anlage ab 16. März 2018 nicht mehr funktionieren wird. Weil die Sendeleistung hoch ist, muss dabei nicht einmal zwingend direkter Sichtkontakt zwischen der kleinen Station und dem Fernseher oder dem AV-Receiver bestehen, weil das Signal von Fenstern, Möbeln oder Wänden reflektiert wird. "Your Harmony Link will no longer function after this date" - diesen Text sollen Besitzer des Harmony Link Hub in den USA erhalten haben, berichtet The Verge.

Als Grund für das Aus hat Logitech im US-Forum eine auslaufende Lizenz genannt, die der Konzern nicht ersuchen wird zu verlängern, weil der Fokus mittlerweile auf dem Nachfolger liegt. Es gibt passende Apps für Android und iOS.

Kundenzufriedenheit steht für Logitech an oberster Stelle.

Logitech schaltet im März 2018 den Cloud-Dienst, an dem der Harmony Link hängt, ab.

Angeblich will sich Logitech in Zukunft in erster Linie auf die Förderung des "Harmony Hub" konzentrieren - und lässt daher einfach die Sicherheitslizenz des Harmony Link auslaufen. Harmony Hub bietet neben den app-basierten Fernsteuerungsfunktionen des Harmony Link, noch den zusätzlichen Vorteil, dass damit noch viele weitere gängige Smart Home Heimgeräte gesteuert werden können. Denn die Fernbedienung nutzt Logitechs Cloud-Dienst, um neben Fernseher und Soundanlage auch Smart-Home-Geräte steuern zu können.

Die Harmony-Fernbedienungen von Logitech benötigen den Harmony Hub, um zu funktionieren. Das bedeutet allerdings auch, dass Besitzer, deren Geräte älter als zwei Jahre sind, keinerlei Boni erhalten, was die Gemüter verständlicherweise zum kochen gebracht hat. "Mea culpa. Wir werden gegenüber unseren Kunden das Richtige tun".

Logitech will nach lauter Nutzer-Kritik alle Harmony Links, die im kommenden März abgeschaltet werden sollen, kostenfrei gegen ein Harmony Hub umtauschen. Selbst Anwender, die den bisher angebotenen Rabatt in Höhe von 35 Prozent schon in Anspruch genommen und den Nachfolger käuflich erworben haben, sollen rückwirkend den Restbetrag erstattet bekommen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Kein offizielles Treffen zwischen Putin und Trump
Nov 10, 2017 - 09:32
Dort findet ein Gipfeltreffen der asiatisch-pazifischen Staatengruppe Apec statt. "Es gibt noch keine Klarheit". Als Verfechter einer protektionistischen Handelspolitik wird Trump mit Spannung bei dem Gipfel erwartet.

isis-killer-beheading-video-story-top Deutsche Reiter-Equipe verliert EM-Silber wegen unerlaubter Medikation
Nov 10, 2017 - 06:48
Das bedeutet, dass die Substanz zwar zu therapeutischen Zwecken im Training erlaubt ist, jedoch nicht im Wettkampf. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zeigte sich bereits vor Öffnung der B-Probe schockiert.

isis-killer-beheading-video-story-top Kroatien und Schweiz nach Siegen im Playoff vor WM-Teilnahme
Nov 10, 2017 - 04:33
Minute war allerdings äußerst umstritten, Nordirlands Corry Evans hatte einen Schuss mit angelegtem Oberarm abgewehrt. Kroatien macht einen Riesen-Schritt Richtung WM-Teilnahme 2018 in Russland .