Brennpunkt Görlitzer Park 23-Jähriger soll Pony sexuell missbraucht haben

Berlin. Ein Mann wird beschuldigt, sich sexuell an einem Pony auf dem Kinderbauernhof des Görlitzer Parks in Berlin vergangen zu haben. Eine Frau beobachtete den Vorfall und machte geistesgegenwärtig ein Foto während der Tat.

Besonders erstaunlich: Das Ganze passierte mitten am Tag, am vorletzten Freitag gegen 15 Uhr. Laut der "Berliner Morgenpost" seien die Zeugen nach dem Vorfall noch immer traumatisiert. Der junge Mann habe bemerkt, dass seine Tat beobachtet worden war, habe dann von dem Tier abgelassen und sei zunächst im Park verschwunden. Auf einem "Kinderbauernhof" im Görlitzer Park hatte eine Besucherin den abscheulichen Vorfall mit angesehen und die Mitarbeiter informiert. Anhand des Fotos gelang es den Park-Sicherheitskräften vor Eintreffen der Polizei, den gebürtigen Syrer zu finden. Er bekam Haus- und Hofverbot, zudem wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses durch sexuelle Handlungen" erstattet. "So etwas ist bei uns noch nicht vorgekommen". Falls er wiederkommt, melden wir das.

Paragraf 183 a des Strafgesetzbuches sieht für Erregung öffentlichen Ärgernisses eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder Geldstrafe vor. Auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz steht Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Yücel fordert rasche Anklage und fairen Prozess
Nov 11, 2017 - 13:32
Danach werde er gespannt sein, ob die türkische Regierung ein Urteil aus Straßburg zur Haftentlassung befolge, fügte Yücel hinzu. Neben Yücel sitzen derzeit nach Angaben des Auswärtigen Amtes acht Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei im Gefängnis.

isis-killer-beheading-video-story-top Schwesig kritisiert SPD-Parteichef Schulz
Nov 11, 2017 - 10:18
Es sei kein Widerspruch, "europäisch und international zu denken und das Erntedankfest auf einem kleinen Dorf zu feiern". Schwesig warb gleichzeitig dafür, den Begriff "Heimat" nicht den Rechtspopulisten und Rechtsextremisten zu überlassen.

isis-killer-beheading-video-story-top Sexuelle Belästigung: Sonderermittler nach Hollywood
Nov 10, 2017 - 23:35
Unter den Betroffenen sind Kolleginnen, die Vorfälle seit Ende der 1990er Jahre bis 2005 schilderten. Auch der US-Comedian Louis C.K. (50) steht nun unter Verdacht, Frauen sexuell bedrängt zu haben.