Mann raste mit Mietauto in Menschenmenge

Ein Mann marokkanischer Abstammung soll Zeugenberichten zufolge in Berlin-Reinickendorf mit einem Auto auf eine Menschengruppe zugerast sein.

Ob der Autofahrer die Gruppe gezielt treffen wollte oder ob es sich um ein Versehen handelte, war laut der Lagezentrale zunächst unklar.

Mehrere Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt am Gehweg befanden, konnten sich mit Sprüngen zur Seite retten. Dann kollidierte er mit einem Roller.

Anschließend wendete der Fahrer und fuhr über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Bei dem Unfallauto dürfte es sich um einen Mietwagen handeln, erklärte ein Polizist örtlichen Medien. Bei dem Fall habe es glücklicherweise keine Toten und Verletzten gegeben.

Fest steht aber, dass man nach den aktuellen Vorfällen auf der Welt in alle Richtungen ermittelt, so ein Mitarbeiter des Lagezentrums.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

Grossbritannien verlässt EU am 29.03.2019
Nov 11, 2017 - 03:39
Geklärt werden muss auch der künftige Status von Nordirland, das zu Grossbritannien gehört, und der Grenze innerhalb Irlands. Ferner geht es um die Rechte der in Grossbritannien lebenden EU-Bürger sowie der Briten, die in anderen EU-Staaten leben.

isis-killer-beheading-video-story-top Unión Europea acuerda nuevas sanciones contra Venezuela
Nov 11, 2017 - 03:36
Con la aplicación de las medidas, la UE queda más alineada con Estados Unidos, que a comienzos de este año impuso sanciones contra Venezuela.

Ehemaliger Facebook-Investor warnt vor dem sozialen Netzwerk
Nov 10, 2017 - 20:52
Inzwischen verweigere er sich selbst den Netzwerken, sagte Parker, der durch seine Facebook-Anteile zum Milliardär wurde. Es hemme die Produktivität der Menschen und "nur Gott weiß, was es mit den Gehirnen unserer Kinder macht", sagte er.