1.000 zusätzliche innerdeutsche Flüge angekündigt

Die Lufthansa will künftige mehr Inlandsverbindungen anbieten

Deshalb kündigte Lufthansa Chef Carsten Spohr an, 1.000 zusätzliche innerdeutsche Flüge anbieten zu wollen, sobald es "grünes Licht aus Brüssel" dafür gebe.

Wie die deutsche "Bild" am Montag berichtete, sollen diese Verbindungen bereits ab Jänner 2018 bestehen. Damit werde der Engpass behoben, der durch den Wegfall des Konkurrenten entstanden sind. Demzufolge fehlen dadurch zurzeit rund 60.000 Sitzplätze täglich. Derzeit sind die innerdeutschen Routen nahezu ausgebucht und Tickets oft nur zu hohen Preisen zu bekommen.

Lufthansa wolle "helfen", so der Manager, der sich gleichzeitig heftiger Kritik von Air Berlin Mitarbeiter, Gewerkschaftern und Kunden ausgesetzt sieht. "Wenn ich in 100 Tagen alle Sympathien verspielen würde, die die Lufthansa in 65 Jahren aufgebaut hat, dann wäre ich schlecht beraten". So wurden unter anderem mehrere Air Berlin A320 in die ehemalige (nicht insolvente) Air Berlin Tochter Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) "verschoben", allerdings ohne Personal.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Dschungelcamp 2018: Drei weitere Kandidaten enthüllt!
Nov 13, 2017 - 10:47
Möglicherweise ist der Paradiesvogel und Lebensgefährte von Hubert Fella im "Sommerhaus der Stars" auf den Geschmack gekommen. Mit ihrer mütterlichen Art hatte sie die Sympathien der Mitinsassen und Zuschauer erobert.

Schockierende Zahlen: Immer mehr Kinder leben offenbar dauerhaft von Hartz IV
Nov 13, 2017 - 10:36
Dabei sei die Gesamtzahl der Dauer-Hartz-Bezieher um 4,2 Prozent gesunken: von 2,624 Millionen auf 2,519 Millionen. Besonders stark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind laut dem Bericht Alleinerziehende.

isis-killer-beheading-video-story-top Özoguz hört als Partei-Vize auf
Nov 13, 2017 - 09:05
Die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Özoguz will beim Parteitag Anfang Dezember nicht erneut für das Amt kandidieren. Der Parteichef sieht seine Partei unterdessen knapp zwei Monate nach Bundestagswahl für Neuwahlen bereits wieder gerüstet.