GNTM-Siegerin fortan auf Cover der Harper's Bazaar

Heidi Klum mit den beiden Finalistinnen der 12. GNTM-Staffel

ProSieben hat einen neuen Kooperationspartner für "Germany's Next Topmodel" gefunden.

Auch in der kommenden Staffel winkt der Siegerin ein Abdruck auf einem Zeitschriften-Cover. Bereits im Sommer hieß es von Seiten des Verlegers Bauer Media Group, dass sie die Kooperation mit der Model-Castingshow beenden wollen. "Dazu gehören Herausforderungen und überraschende Kooperationen: Ein Millionen-Zuschauer-Format und ein High Fashion-Magazin". Künftig wird die Siegerin der Show also dort zu sehen sein. Sie verkörpern, wie auch die Marke, eine unique, facettenreiche, mutige und stilsichere Haltung.

Christoph Körfer, Kommunikationschef ProSieben, sagt dazu: "Die traditionsreiche Weltmarke passt perfekt zu 'GNTM'".

Fashion meets Fashion: In der 13. Staffel "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" erscheint die Gewinnerin erstmals auf dem Cover der Harper's Bazaar. "Sie übt sicher auf alle Topmodel-Aspirantinnen einen großen Reiz aus".

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Achtjährige stirbt nach Motorsportrennen in Australien
Nov 13, 2017 - 12:21
In der Juniorenklasse werden mit 210 ccm starken Rennern Spitzengeschwindigkeiten von 50 Stundenkilometern erreicht. Der westaustralische Premier Roger Cook kündigte an, die "volle Bandbreite der Sicherheitsmaßnahmen" zu überprüfen.

isis-killer-beheading-video-story-top Schockierende Zahlen: Immer mehr Kinder leben offenbar dauerhaft von Hartz IV
Nov 13, 2017 - 10:36
Dabei sei die Gesamtzahl der Dauer-Hartz-Bezieher um 4,2 Prozent gesunken: von 2,624 Millionen auf 2,519 Millionen. Besonders stark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind laut dem Bericht Alleinerziehende.

isis-killer-beheading-video-story-top Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt wieder Bayern-Arzt
Nov 13, 2017 - 10:06
Doch nun feiert Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt offenbar sein zweites Comeback als verantwortlicher Mannschaftsarzt des FC Bayern . In der vergangenen Woche hatte Mannschaftsarzt Volker Braun die Bayern darum gebeten, ihn von seiner Tätigkeit zu entbinden.