Medienbericht | Renten sollen 2018 um mehr als 3 Prozent steigen

Rentenbescheide liegen auf einem Tisch mit Lesebrille und Kleingeldmünzen Symbolbild Ein Rentenbescheid mit Kleingeld Pension decisions lie on a Table with Reading glasses and Symbol image a Pension decision with Small money

Berlin - Die Renten in Deutschland sollen laut einem Medienbericht im kommenden Jahr um gut drei Prozent steigen. Demnach steigen die Altersbezüge zum 1. Juli 2018 im Westen um 3,09 Prozent und im Osten um 3,23 Prozent. Zum 1. Juli sei für die ostdeutschen Bundesländer ein Anstieg um 3,23 Prozent vorgesehen, für das übrige Bundesgebiet von 3,09 Prozent, hieß es in den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Dienstagsausgaben). Die neue Regierung muss eine solche Erhöhung absegnen, die im Frühjahr festgelegt werden soll.

Grundsätzlich folgt die Rentenanpassung der Entwicklung der Nettolöhne des entsprechenden Vorjahres.

Dem Entwurf zufolge würde ein Standardrentner, der 45 Jahre lang durchschnittlich verdiente und entsprechende Beiträge einzahlte, etwa 43 Euro mehr im Monat erhalten. Dem Zeitungsbericht zufolge rechnet die Bundesregierung damit, dass die Renten in Deutschland bis zum Jahr 2031 um insgesamt 36 Prozent steigen - im Durchschnitt um gut zwei Prozent pro Jahr. Erst dann liegen die relevanten Daten u. a. über die zugrunde liegende Lohnentwicklung vor.

In der Rentenversicherung könnte der Beitragssatz bereits Anfang 2018 um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent sinken, wie Reuters schon im Oktober berichtet hatte. Die unterschiedliche Rentensteigerung in Ost und West soll im Laufe der folgenden sieben Jahre wegfallen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

"Prominent!": Nova Meierhenrich verstärkt VOX-Magazin
Nov 13, 2017 - 20:33
Als glamouröse Alternative zur 20-Uhr-"Tagesschau" hat die Sendung über die Jahre treue Fans gewonnen. Nova Meierhenrich bringt für ihren neuen Job viel Erfahrung vom roten Teppich mit.

WhatsApp für das iPad in der Mache
Nov 13, 2017 - 19:15
Neue Hinweise deuten darauf hin, dass das Programm schon bald als App für Apples Tablet verfügbar sein könnte! . Dabei dürfte es sich aber vielmehr um einen reinen Client handeln, ein Smartphone wäre weiterhin erforderlich.

isis-killer-beheading-video-story-top Wiener Schülerin unter den 30 einflussreichsten Teenagern des Jahres 2017
Nov 13, 2017 - 19:11
Für Alhumedhi sei das ein Schritt vorwärts, um Diversity zu feiern und den Islam in der Gesellschaft zu akzeptieren. Ihre schulischen Stärken liegen in den Naturwissenschaften.