Vibrator-App zeichnete heimlich Geräusche auf

Während man sich mit dem Sexspielzeug befriedigte nahm die App alles auf

Lovense-Sexspielzeuge sind auch in Deutschland erhältlich. Eine neue Version der App soll das Problem beseitigen. Mit der App lässt sich das Sexspielzeug remote bedienen, auch über "größere Entfernungen".

Doch nicht zum ersten Mal bringt das vernetzte Liebesspiel nun einen Hersteller in Erklärungsnot: Der per App gesteuerte "Lush"-Vibrator von Lovense hat ein Paar heimlich beim Sex aufgenommen".

Weniger gut ist aber, dass die App alle Geräusche, die bei der Benutzung des Vibrators entstehen, ohne Wissen der Benutzerin (beziehungsweise des Benutzers) auf dem Smartphone aufzeichnet, wie US-Medien berichten. Eine Sechs-Minuten-Audiodatei des letzten Einsatzes der Lovense Remote App erhitzt derzeit die Gemüter.

Die Lovense-Website erklärt, wie die App des Unternehmens mit all seinen vibrierenden Produkten arbeitet, um die Erfahrung zu personalisieren.

Bekannt ist zwar, dass man, um die Chatfunktion und andere Features nutzen zu können, einmalig den Zugriff auf das Mikrofon erlauben muss. Diese waren nötig, um eine Chat-Funktion in der App zu ermöglichen. Die App hörte alles mit an und zeichnete sämtliche Umgebungsgeräusche auf. Dabei würde es sich um einen "kleinen Fehler" (englisch: "minor bug") handeln. Doch das geschah aufgrund eines technischen Fehlers nicht. Diese Cache-Datei bleibt auf Ihrem Telefon, anstatt sich nach Beendigung der Sitzung selbst zu löschen.

Selbst wenn die Lovense-Fernbedienung keine Aufnahmen von Benutzern an eine Datenbank sendet, ist dies eine erschreckende Offenbarung, die dazu geführt hat, dass sich viele Besitzer des Spielzeugs verletzt fühlen. Der "Lauschangriff" sei ein kleiner Fehler, der nur das Android-Betriebssystem betreffe.

Mittlerweile hat das Unternehmen laut eigenen Angaben für Android eine fehlerbereinigte Version mit der Versionsnummer 3.0.7 zum Download bereitgestellt. Zudem wurde ein Update angekündigt, das bereits am 10. November veröffentlicht wurde und die fraglichen Audio-Dateien automatisch löscht.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Venezuela will über Auslandsschulden verhandeln
Nov 13, 2017 - 15:18
Die EU-Staaten haben Sanktionen und ein Waffenembargo gegen die venezolanische Regierung verhängt. Die klamme sozialistische Regierung will damit mehr Geld für die Bevölkerung freimachen.

Neue Fahndung nach RAF-Terroristen
Nov 13, 2017 - 13:50
Sie wurden nach dem Tod der RAF-Gründer wie Andreas Baader und Ulrike Meinhof aktiv. Die Videosequenz kann unter www.lka.niedersachsen.de abgerufen werden.

isis-killer-beheading-video-story-top Studie: CO2-Ausstoß stieg 2017 wieder an
Nov 13, 2017 - 13:49
Der Report "Globales Kohlenstoff Budget" wurde von 76 Wissenschaftlern von 57 Forschungsinstituten in 15 Ländern zusammengestellt. Die neue Entwicklung in China sei maßgeblich für den weltweiten CO2-Ausstoß, sagte Glen Peters, ein weiterer Autor der Studie.