Alibaba setzt an einem einzigen Tag 25 Milliarden um

Arbeiten rund um die Uhr – während dem Singles Day wird durchgehend ausgeliefert

Ein Zeichen der ungebrochenen Konsumlust in China: Die Onlinehändler des Landes haben beim "Singles Day" neue Verkaufsrekorde aufgestellt. Sänger Pharrell Williams, Hollywood-Star Nicole Kidman und die chinesische Schauspielerin Fan Bingbing traten am Vorabend zusammen mit Alibaba-Chef Jack Ma in einer Fernsehgala auf, um für den Verkaufstag zu werben. "Der Countdown gehört zum Singles Day dazu", sagt sie.

Ausgehend von der Universität in Nanjing bürgerte es sich in China ein, dass Singles an diesem Tag ihre Eigenständigkeit feiern - als kleinen Protest dagegen, dass unverheiratete Chinesen häufig von ihren Eltern dazu gedrängt werden, endlich einen Partner zu finden. Auf einer riesigen Leinwand rast pünktlich ab Mitternacht eine digitale Uhr mit neun Zifferplätzen los - so schnell, dass die letzten vier Zahlen nicht mehr zu erkennen sind. Nach den ersten zwei Stunden hat Chinas Internetriese Alibaba über seine Handelsplattformen Waren im Wert von umgerechnet mehr als zehn Mrd. Euro umgesetzt. Bis zur Mittagszeit liegen die Verkäufe bei 15,7 Mrd. Weil das Datum an diesem Tag nur aus Einsen besteht, hatten chinesische Studenten ihn irgendwann in den späten Neunzigerjahren zu einer Art Anti-Valentinstag erkoren, um etwa mit Single-Partys oder Blind Dates aus der Not eine Tugend zu machen. Sie machen elf Prozent der chinesischen Gesamtbevölkerung aus. Die erst vor zwei Jahren abgeschaffte Ein-Kind-Politik lässt grüssen. Sie hat zu einem Männerüberschuss geführt. Auf 100 Frauen kommen 117 Männer.

Alibaba-Gründer Jack Ma durfte sich am Wochenende über einen neuen Umsatzrekord freuen. Was kann im modernen China am Besten über Einsamkeit hinwegtrösten? Vor acht Jahren begann dann Alibaba, seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Ein Jahr später stiegen auch andere Internethändler und selbst Kaufhäuser ein. Die chinesische Post rechnet damit, dass in den nächsten Tagen das Personal von Logistikunternehmen auf mehr als drei Millionen Mitarbeiter aufgestockt werden muss, um die wahrscheinlich über eine Milliarde verschickten Pakete zum Kunden zu bringen.

Rasierer und 100.000 Mikrowellen wurden in nur 60 Minuten gekauft - mehr als im gesamten Oktober zusammen. Die Umsätze mit Smartphones stiegen in der ersten Stunde um über 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die mit Lebensmitteln um 350 Prozent.

Alibaba gibt zu, dass diese hohen Zahlen nicht zuletzt deswegen zustande kommen, weil viele Verbraucher Einkäufe bewusst auf den 11. November geschoben haben, um die Rabatte des Singles Day mitzunehmen.

Li Mei hat in ihrem Warenkorb unter anderem eine Nintendo Swich stehen, einen Thermomix, jede Menge Kleidung, einen Jahresvorrat an Gesichtscreme und eine Flugreise nach Amsterdam. Jetzt geht es am 11.11. nur noch darum, möglichst große Schnäppchen zu machen - dieses Jahr wurde beispielsweise ein lebenslanger Alkoholvorrat für umgerechnet 1.500 Euro angeboten.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Russische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal weniger stark
Nov 14, 2017 - 10:19
Nachdem das BIP in den vorigen beiden Jahren geschrumpft war, winkt dem Land 2017 ein Wachstum von mehr als zwei Prozent. In dieser Abgrenzung hatten Volkswirte ebenfalls einen geringeren Zuwachs um 2,3 Prozent erwartet.

isis-killer-beheading-video-story-top Klage von peruanischem Bauern gegen RWE erneut vor Gericht
Nov 13, 2017 - 22:35
Er fordert von RWE, einen Teil der Maßnahmen zum Schutz seines Hauses und seiner Stadt in Peru zu bezahlen. Bei Erdbeben kam es in der Vergangenheit zu Überschwemmungen.

isis-killer-beheading-video-story-top Trainingssturz in Kanada: David Poisson tot
Nov 13, 2017 - 22:34
Im Weltcup stand er nie auf dem Podest. 2010 wurde er bei den Olympischen Spielen in Vancouver Siebter in der Abfahrt. Dies bestätigte der französische Skiverband. 2013 war Poisson überraschend WM-Dritter in Schladming geworden.