Knapp 10.000 US-Dollar - Bitcoin springt auf neues Rekordhoch

Türkei: Religionsbehörde untersagt Bitcoin-Handel

Eine pessimistischere Schätzung geht von 3,79 Millionen verlorenen Bitcoins aus. Erst vor einer Woche lag die Kryptowährung bei 8.000 US-Dollar, seitdem verlief der Kurs unbeirrt in Richtung der 10.000er-Marke. Auf einzelnen Handelsplattformen stieg die Digitalwährung in der Spitze bis auf knapp 10.200 Dollar. Analyst Tom Lee von Fundstrat schätzt, dass der Wert auf 11.500 Dollar bis Mitte 2018 wachsen könnte. Bitcoin steuert nun auf eine Verzehnfachung seit Jahresbeginn zu.

Wie es nächstes Jahr weitergeht, steht derweil in den Sternen. Immer mehr Staaten dieser Welt wollen Regulierungen im Bereich der Kryptowährungen bringen bzw. haben diese bereits umgesetzt.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top ZDFneo stellt Talksendung "Schulz & Böhmermann" ein
Nov 29, 2017 - 18:18
An die anfänglich starken Quoten der Neuauflage konnte "Schulz & Böhmermann" allerdings - zumindest bei der linearen Ausstrahlung - nicht mehr anknüpfen.

isis-killer-beheading-video-story-top UN-Tribunal Den Haag: Slobodan Praljak stirbt an Folgen von Gift
Nov 29, 2017 - 16:54
Vor einer Woche war der bosnisch-serbische Ex-General Ratko Mladic (75) in Den Haag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ihm werden Verbrechen gegen die muslimische Minderheit in Bosnien-Herzegowina in den Jahren 1992 bis 1995 vorgeworfen.

isis-killer-beheading-video-story-top Verletzte bei Massenunfall auf A57 - Fahrer flüchtet zu Fuß
Nov 29, 2017 - 16:24
Noch in der Nacht suchte die Polizei mit einem Hubschrauber und Polizeihunden nach dem geflüchteten Unfallverursacher. Seine Verletzungen sind lebensbedrohlich. "Die Fahndung, auch an der Halteranschrift, verlief bislang ohne Ergebnis".