Siemens plant Börsennotierung von Siemens Healthineers

Die Aktien der Siemens-Medizintechnik-Tochter Healthineers sollen in der deutschen Finanzmetropole Frankfurt und nicht in New York gehandelt werden

Die Medizintechniksparte des Technologiekonzerns Siemens soll in Frankfurt an die Börse gehen.

"Der Börsengang ist für Siemens Healthineers der nächste logische Schritt und die Grundlage, um unsere starke Position als führender globaler Medizintechnik-Anbieter auszubauen", sagt Michael Sen, Aufsichtsratsvorsitzender von Siemens Healthineers und im Vorstand des Siemens-Konzerns unter anderem für die Medizintechnik verantwortlich. Sen sagte: "Frankfurt ist eines der weltweit größten Wertpapierhandelszentren, dessen Bedeutung vor dem Hintergrund des Brexit weiter zunehmen wird". Als hochliquider Handelsplatz ist Frankfurt attraktiv für Investoren aus der ganzen Welt.

Für die Börsennotierung werde die Siemens Healthineers AG gegründet. Die Vorbereitungen für den Börsengang lägen voll im Plan, Strategie und Management-Team stünden. Nach seinen bisherigen Aussagen wird der Elektrokonzern "mittelfristig die Führung behalten".

Aufsichtsratsmitglied Reinhard Hahn betonte: "An der Wall Street wäre die Mitbestimmung auf Unternehmensebene gekippt worden".

Analysten schätzen den Wert der Sparte auf 40 Milliarden Euro und sehen gute Chancen für eine Aufnahme in den Leitindex Dax. Die Sparte erwirtschaftet mit weltweit 47 000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 14 Milliarden Euro, den größten Teil davon in den USA. Damit hätte er sich aber den US-Börsenregeln unterwerfen müssen und einen neuen Konflikt mit den deutschen Arbeitnehmern riskiert.

Geplant ist der Börsengang für das erste Halbjahr 2018. Ende März will der Konzern startbereit sein, um dann die nächstbeste Gelegenheit nutzen zu können.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

Dortmunder Polizei verhaftet Pegida-Organisator aus Duisburg
Nov 30, 2017 - 18:18
Polizeibeamte nahmen ihn direkt vor dem vereinbarten "Kooperationsgespräch" in den Räumlichkeiten des Polizeipräsidiums fest. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, soll der Mann mehrere Straftaten begangen haben.

isis-killer-beheading-video-story-top ROUNDUP/CO2-Klage gegen RWE: Gericht steigt in Beweisaufnahme ein
Nov 30, 2017 - 17:32
Auch die Überschwemmungsgefahr des Grundstücks durch die ansteigende Wassermenge soll Gegenstand der Untersuchung sein. Dabei zeigte sich der OLG-Senat überzeugt, dass die Klimaklage des Bauern zulässig und auch schlüssig begründet ist.

isis-killer-beheading-video-story-top Airportchef Garvens erwirkt Verfügung gegen Freistellung
Nov 30, 2017 - 14:34
Mitte der Woche wurde die Beurlaubung per einstweiliger Verfügung des Landgerichts wieder aufgehoben. Der Airportchef weist die Vorwürfe über angebliche Fehler im Bereich der Geschäftsführung zurück.