Daisy Ridley macht nach "Episode IX" mit "Star Wars" Schluss

Daisy Ridley Nach dem dritten 'Star Wars'-Film ist Schluss

Auf die Frage, ob es für sie nach Episode 9 im "Star Wars"-Universum weitergehe, antwortete sie schlichtweg mit einem klaren "Nein". Gegenüber dem Rolling Stone gab Daisy Ridley jetzt allerdings bekannt, dass all diese Neuerungen ohne die von ihr dargestellte Rey auskommen müssen.

Die brünette Schönheit gab 2015 ihr Debüt in der populären Filmserie, als sie in ‚Star Wars: Das Erwachen der Macht' mitspielte, aber sie glaubt, dass sie seitdem einen weiten Weg gegangen ist, da sie nun, nach soliden zwölf Monaten Training, "erfahrener" im Umgang mit dem Lichtschwert ist: "Ich habe vor dem ersten Film nie wirklich trainiert und für den zweiten Teil trainierte ich ein ganzes Jahr lang".

"Nein.nein, nein, nein. Ich bin sehr aufgeregt den dritten Film zu drehen und alles abzurunden, denn schlussendlich habe ich für drei Filme unterschrieben. Ich habe das Drehbuch nicht gelesen, doch soviel ich wusste, waren wirklich nette Menschen involviert, also dachte ich mir nur so:, Toll!'", gestand die Schauspielerin, die der Filmreihe ihre Karriere zu verdanken hat. Denn letztendlich habe ich für drei Filme unterschrieben, deswegen werden es auch nur drei Filme. "Jetzt weiß ich, dass ich mehr Glück hatte, als ich damals gedacht hatte, Teil von etwas zu sein, das sich anfühlt, wie nach Hause zu kommen", fasst Daisy Ridley ihr Engagement zusammen. "Ich denke, es wird sich nach dem richtigen Zeitpunkt anfühlen, es dann abzuschließen".

Aller guten Dinge sind drei, heißt es - und das scheint auch für "Star Wars: Die letzten Jedi"-Star Daisy Ridley zu gelten". Der startet übrigens am 19.12.2019. Freut ihr euch auf die beiden nächsten Episoden?

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top 7 hartnäckige Mythen über HIV und Aids aufgeklärt
De 01, 2017 - 14:34
Menschen mit einer HIV-Infektion sind keine Aussätzigen, haben aber mitunter das Gefühl, dass sie so behandelt werden. Deshalb fordert DIE LINKE nach wie vor den Ausbau der Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit.

isis-killer-beheading-video-story-top Kein neuer Vertrag: Magath verlässt Shandong
De 01, 2017 - 11:18
Der Vertrag des Ex-Bundesliga-Trainers beim Super-League-Klub Shandong Luneng wird nicht verlängert. Es ist eine große Überraschung, die von Laien und Experten kaum nachvollziehbar ist.

isis-killer-beheading-video-story-top Dialog Semiconductor Aktie: Das gleiche Spiel wie im April?
De 01, 2017 - 10:38
Der Technologiekonzern Apple will laut einem Pressebericht künftig Chips für das iPhone in Eigenregie herstellen. Im Nachmittagshandel brachen die Papiere des deutsch-britischen Unternehmens zeitweise auf 28,53 Euro ein.