Paket auf Potsdamer Weihnachtsmarkt entschärft - es enthielt Nägel

Verdächtiger Gegenstand in Potsdam

In dem Paket befanden sich nach Angaben von Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter ein sogenannter Polenböller sowie Nägel. Es deute einiges darauf hin, dass das Paket aber nicht explosionsfähig war, weil kein Zünder gefunden worden sei, sagte er am Freitagabend.

Schröter erklärte weiter, die Nägel seien in einem Metallgefäß ähnlich einer Konservendose gewesen. Es sei zudem zu früh um von einem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zu sprechen.

Dass in dem Paket Nägel waren, zeigte eine Röntgenuntersuchung. Zugleich kündigte er an, dass die Polizeipräsenz am Weihnachtsmarkt verstärkt werde. Es wurde mit einem Wasserstrahl geöffnet.

Zuvor war um kurz nach 17 Uhr ein Sprengstoffverdacht seitens der Polizei bestätigt worden. Es sei möglich, dass weitere Pakete in die Umgebung geliefert wurden.

Peter Klemm, Weihnachtsmarkt-Veranstalter in Potsdam, rief zur Besonnenheit auf. Hintergrund sei, dass ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden könne, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums, Torsten Herbst. Spürhunde suchten nach möglichen Sprengsätzen.

Daraufhin habe er die Polizei informiert, die den Weihnachtsmarkt abgesperrt habe.

Gesperrter Weihnachtsmarkt in Potsdam
Polizisten sperren den Potsdamer Weihnachtsmarkt

Ein Mitarbeiter der Apotheke hatte die Polizei alarmiert. Jetzt müssten zunächst die weiteren Schritte der Polizei abgewartet werden, dann werde versucht, zur Normalität zurückzugehen, sagte Klemm am Abend dem Sender n-tv.

Sprengstoffexperten der Bundespolizei erklärten, es handele sich um eine unkonventionelle Spreng- oder Brandvorrichtung. Die Feuerwehr stellte deswegen für Anwohner einen Wärmebus zur Verfügung. Die Polizei geht davon aus, dass der Markt am Samstag wieder geöffnet hat.

In einem Päckchen, das von einem Lieferdienst in einer Apotheke abgegeben wurde, wurden laut Polizei eine Blechdose mit "etlichen hundert Nägeln", Pulver und Drähten gefunden.

Anfang der Woche waren in Deutschland zahlreiche Weihnachtsmärkte eröffnet worden.

★ Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz mit zwölf Toten am 19. Dezember 2016 werden in diesem Jahr bundesweit Weihnachtsmärkte besonders geschützt. Er tötete 12 Menschen und verletzte mehr als 70.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Potsdamer Weihnachtsmarkt geräumt: Polizei bestätigt Sprengstoff-Fund
De 01, 2017 - 18:35
Die Polizei habe einen Sperrkreis gezogen und Besucher des Weihnachtsmarkts aus diesem Sicherheitskreis gebracht. Aktuell steht sie mit anderen Geschäftsleuten in der Jägerstraße und wartet auf das Ende des Polizeieinsatzes.

isis-killer-beheading-video-story-top Sarah und Pietro Lombardi treten gemeinsam im TV auf
De 01, 2017 - 18:05
Fakt ist, dass Sarah ihren Lover Michal T. längst abgeschossen hat, und auch Pietro ist offiziell Single. Pietro Lombardi wird außerdem mit Rapper Kay One seinen Nummer-1-Hit "Señorita" präsentieren.

isis-killer-beheading-video-story-top Peinliche Panne wegen falschem Sponsoren-Logo: Bayer Leverkusen muss Adventskalender zurückziehen
De 01, 2017 - 17:22
Weil es bei der Gestaltung von 1000 Adventskalendern eine Panne gab, ist die aktuelle Edition nicht verkäuflich. Das wäre auch schade um die jeweils 120 Gramm Edel-Vollmilch-Schokolade in einzeln verpackten Täfelchen.