Capcom gibt letzte Details zur Monster Hunter: World Beta bekannt

Beta zu Monster Hunter: World

In wenigen Tagen startet die Beta zum monströsen Action-Titel. Für die PlayStation 4 erscheint Monster Hunter World am 26. Januar 2018. Start ist am 9. Dezember um 18 Uhr und wird bis zum 12. Dezember 18 Uhr laufen. Spieler können ihren Jäger dabei aus zwölf voreingestellten Avataren wählen. "Weiterhin sind 6 Palico-Gefährten für jene verfügbar, die sich im Einspielermodus den Herausforderungen stellen wollen".

Jäger aus der ganzen Welt können sich online zusammenschließen, um Quests gemeinsam zu bewältigen oder dank der Spielersuche-Option zusammen mit Freunden auf die Jagd zu gehen. Während des Online-Multiplayers ist es den Spielern möglich, mit Voicechat, Stickern und Ingame-Gestiken zu kommunizieren. Die Beta unterstützt zudem bereits die volle Lokalisierung in Deutsch und Englisch sowie japanische Sprach- und Textausgabe.

Wer dieses Wochenende noch nichts vor hat, kann sich ab Samstagabend ungehemmt in die Monster Hunter World stürzen. "Spieler, die eine der Quests erfolgreich meistern, erhalten eine besondere Face Paint-Personalisierungsoption für ihren Jäger".

Der Vollständigkeitsstatus der Quest wird auf dem Server gespeichert. Eine Beta für den PC wurde ebenfalls in Aussicht gestellt, ein konkretes Datum ist dafür jedoch noch nicht bekannt.

Um die Bonus-Items in die Vollversion des Spieles zu übertragen, muss der Spieler den gleichen Sony Entertainment Network (SEN) Account benutzen wie bei der Beta.

Monster Hunter World sieht wirklich verdammt gut aus.

Abgesehen davon wurde ein neuer Clip veröffentlicht, der zeigt, was die Spielwelt zu bieten hat und das sieht wirklich ziemlich vielversprechend aus.

Laut Capcom sollte man das beachten: "Eine Beta ist noch keine Vollversion sondern ein mehrtägiger Testlauf, bei dem wir die Onlinefähigkeit und die Server für Monster Hunter: World auf Herz und Nieren testen".

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top "Spiegel": Hinterbliebene des Berliner Anschlags kritisieren Merkel
De 04, 2017 - 14:51
Es seien "Fehlleistungen der Anti-Terror-Arbeit in Deutschland ans Licht gekommen, die als alarmierend einzustufen sind". Wörtlich heißt es in den Brief: "Wir sind der Auffassung, dass Sie damit Ihrem Amt nicht gerecht werden".

isis-killer-beheading-video-story-top Kind sieht weiter eine Vertrauensbasis mit Heldt
De 04, 2017 - 13:38
Rückendeckung erhielt Heldt nun von Clubchef Kind, der im NDR zum Ausruck brachte, dass er dem Manager vertraue. Wehrle hatte sich in der vergangenen Woche schon einmal ähnlich geäußert.

isis-killer-beheading-video-story-top Präsident Xi verteidigt staatliche Kontrollen des Internets
De 04, 2017 - 12:44
Sie verhelfen der Konferenz zu der Prominenz, die sich die chinesischen Internetwächter wünschen. China ist auf der Welt der zweitgrößte Markt für Apple hinter den Vereinigten Staaten.