Australien berät über unseren Ex-Bundestrainer | Fährt Klinsmann zur WM?

Australien sucht neuen Trainer Jürgen Klinsmann ist für die WM 2018 im Gespräch

Wie unter anderem der TV-Sender "SBS" mit einem Verweis auf "Newscorp" am Sonntag berichtet, hat sich Jürgen Klinsmann dem australischen Verband als Nachfolger für den Ende November entlassenen Ange Postecoglou angeboten.

Laut der australischen Tageszeitung "The Advertiser" aus Adelaide soll Klinsmann einen engen Vertrauten beauftragt haben, das Terrain zu sondieren. Dem Bericht zufolge kann der australische Verband höchstens 1,2 Mio. Allerdings müsse der Coach dann auf jeden Fall in Australien leben.

Rund ein Jahr nach seinem Aus als Trainer der US-amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft plant Ex-Profi Jürgen Klinsmann offenbar ein spektakuläres Comeback. Der frühere Nationalspieler lebt in Kalifornien.

Das ist Jürgen Klinsmann
Klinsmann könnte die Fußball-WM crashen

Der 53-Jährige ist als neuer Nationaltrainer von der australischen Nationalmannschaft im Gespräch. Ungewöhnlich: Australien lässt sich bei der Suche von einer Expertenkommission beraten. Australien ist zum vierten Mal in Serie für eine Weltmeisterschaft qualifiziert.

Indiz Nr. 3: Klinsmann soll sich bereits über die Stärke der Mannschaft erkundigt haben, die in Russland in der Gruppe C gegen Frankreich, Peru und Dänemark antritt.

Klinsmann hat die deutsche Nationalmannschaft zwischen 2004 und 2006 in insgesamt 34 Spielen als Cheftrainer betreut.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Spanien stoppt europäischen Haftbefehl für Puigdemont
De 05, 2017 - 13:32
Puigdemont rief in Brüssel dazu auf, die Wahlen als Fortsetzung des Referendums zu begreifen. In Katalonien begann heute der Wahlkampf für die Abstimmung über ein neues Regionalparlament.

isis-killer-beheading-video-story-top Panne bei "Wer wird Millionär?" - Jauch zeigt sein Improvisationstalent
De 05, 2017 - 12:02
Jauch wollte schon zu einem humorigen Tadel für den übereifrigen 18-Jährigen ansetzen, als es im RTL-Studio plötzlich krachte . Die Szene: " Wer wird Millionär? "-Kandidat Maximilian Heer hatte gerade seine erste Frage gestellt bekommen".

isis-killer-beheading-video-story-top Jahre später: Polizei nimmt Verdächtigen in Mordfall dank DNA-Spur fest
De 05, 2017 - 08:55
Auch der inzwischen 61-Jährige, der seinerzeit in Lohmar wohnte, wurde überprüft, was nicht zu einem konkreten Verdacht führte. Aktuell sitzt der Mann wegen zwei Morden aus dem Jahr 1988 eine lebenslange Haftstrafe ab.