FIA gründet Hall of Fame Schumacher, Vettel und Rosberg dabei

Fernando Alonso und Nico Rosberg

Stellvertretend für Schumacher, der 2013 bei einem Ski-Unfall schwere Kopfverletzungen erlitten hatte und sich in der Reha befindet, nahm seine Managerin Sabine Kehm die Ehrung entgegen. "Er hatte immer den grössten Respekt für alle hier und würde sich sehr geehrt fühlen", so Kehm. Und weiter: "Was Michael so besonders und so erfolgreich gemacht hat, war, seine Liebe und Leidenschaft für diesen Sport, die er mit jedem in diesem Saal teilt".

Für FIA-Präsident Jean Todt, der am Freitag bei der Wahl zum Kopf des Weltverbandes ohne Gegenkandidat ist und damit vor einer dritten Amtszeit steht, lag die Gründung der Hall of Fame längst auf der Hand: "Es war Zeit, dass wir eine Motorsport-Ruhmeshalle erhalten, und es erschien uns logisch, mit den Formel-1-Champions anzufangen". Der Franzose wurde von 1999 bis 2004 fünf Mal Weltmeister mit Schumacher bei Ferrari.

"Ich hätte es gerne gesehen, wenn er heute Abend hier dabei gewesen wäre".

"Ich erinnere mich daran, als er für Ferrari fuhr und da gab es zwei Dinge, die ich erwähnen möchte", begann Todt. "Dieser Tag in Suzuka war der größte Moment meiner Karriere".

Sebastian Vettel
Todt verspricht: «Schumi kämpft weiter!»

Todts zweite Erinnerung: "Wir haben die Saison 2000 mit dem Titel beendet, aber als die Saison 2001 bevorstand, fragte Michael mich ganz schüchtern - und er ist ein schüchterner Typ, auch wenn er arrogant wirkt -, ob ich ihm in Fiorano ein paar Runden erlauben würde, um sicherzugehen, dass er es noch kann. Dann testete er, und es war nicht so schlecht".

Todt äußerte zudem, dass er froh darüber sei, Vertreter der Schumacher-Familie bei der Zeremonie begrüßen zu dürfen. Ich wollte, dass Mick (Schumachers 18-jähriger Sohn) heute Abend kommt. "Aber er testet in Spanien und Corinna weilt gerade in den Vereinigten Staaten", sagte Todt.

Und dann wurde Jean Todt zum Abschluss hoch emotional und sagte in Richtung Schumacher: "Der Kampf geht weiter. Für mich ist er etwas Besonderes, ein Freund".

Sebastian Vettel, ebenfalls bei der Gala vor Ort, hatte bereits kurz zuvor das Fehlen Michael Schumachers bedauert - nicht nur persönlich, sondern auch für die derzeitige Lage bei Ferrari. Das ist extrem lang.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Razzia gegen Fans von Dynamo Dresden
De 05, 2017 - 17:11
Außerdem überrannte die selbsternannte Dynamo-Armee auf ein Signal hin "mit massiver Körpergewalt die Einlasskontrollen". Im Juni wurde Dynamo vom Sportgericht des Fußballverbandes zu einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt.

isis-killer-beheading-video-story-top Helene Fischer hat einen neuen Partner
De 05, 2017 - 16:21
In erster Linie ist Matthias Schweighöfer Schauspieler und Regisseur. Gemeinsam singen sie Schweighöfers Ballade "Durch den Sturm". Das ZDF strahlt die Show ab 20.15 Uhr am 25.

isis-killer-beheading-video-story-top Kubicki ist offen, Lindner widerspricht
De 05, 2017 - 16:20
Seehofer wandte sich bei "Bild" dagegen, die Aussetzung des Familiennachzugs für bestimmte Flüchtlinge infrage zu stellen. Er kommentierte die Meldung "Kubicki bringt Comeback von Jamaika-Sondierungen ins Spiel" als "Eil- und Falschmeldung".