Nach Vergleich mit Zuckerberg: Winklevoss-Zwillinge werden zu ersten Bitcoin-Milliardären

Bitcoin-Boom Winklevoss Zwillinge sind die ersten Bitcoin-Milliardäre

Die Krypto-Währung Bitcoin, die 2009 als Alternative zum staatlich kontrollierten Notenbankgeld eingeführt wurde, hat vor allem im letzten Jahr einen rasanten Wertzuwachs erfahren und am Sonntag ein Rekordhoch von 11.700 US-Dollar erreicht. Nach dem Überschreiten der 10.000-Dollar-Marke hält der Bitcoin-Boom offenbar weiter an.

Die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss sind die ersten Bitcoin-Milliardäre. Schön dargestellt übrigens in dem Film "The Social Network".

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin steigt und steigt. Beide hatten zusammen mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg in Harvard studiert und ihm später in einem Vergleich Millionen US-Dollar wegen angeblichem Ideenklau abgeknöpft.

Seit dem Jahr 2015 betreiben die Brüder übrigens auch die Bitcoin-Börse Gemini.

Der Markt für Kryptowährung erlebt derzeit extreme Schwankungen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top UNO: Verfolgung von Rohingya könnte Völkermord darstellen
De 05, 2017 - 18:23
Bislang aber verweigern Myanmars Behörden den UN-Menschenrechtsexperten die Einreise. Dutzende Länder, darunter auch Deutschland, hatten die Sondersitzung unterstützt.

isis-killer-beheading-video-story-top Ubisoft verschenkt PC-Spiele "Assassin's Creed 4" und "World of Conflict"
De 05, 2017 - 18:22
Das Spiel beginnt 1715, als Piraten eine gesetzlose Republik in der Karibik gegründet hatten und über Meer und Land regierten. Neben einer Einzelspieler-Kampagne bietet der Titel auch einen Mehrspieler-Bereich für bis zu 16 Spieler.

Kraftklub-Crystal-Skandal: Überraschende Wende im Prozess
De 05, 2017 - 17:37
Mit der Rücknahme des Einspruchs gegen den Strafbefehl hat er eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen zu je 20 Euro akzeptiert. Durch die Einspruchsrücknahme ist eine Verhandlung über den Sachverhalt nicht mehr erforderlich.