Panne bei "Wer wird Millionär?" - Jauch zeigt sein Improvisationstalent

Rumms im Hintergrund hat es gerade einen Bildschirm erwischt

Jauch reagierte wie gewohnt cool und hielt sich mit Sprüchen nicht zurück. "Wenn das der Gewerbeaußendienst sieht", witzelte Günther Jauch.

Die Szene: "Wer wird Millionär?"-Kandidat Maximilian Heer hatte gerade seine erste Frage gestellt bekommen". Jauch wollte schon zu einem humorigen Tadel für den übereifrigen 18-Jährigen ansetzen, als es im RTL-Studio plötzlich krachte. Statt den Vorfall zu ignorieren, machte ihn der Moderator sofort zu einem Teil der Show und hinterfragte die waghalsige Konstruktion: Der Monitor war auf zwei Bierkästen gestellt worden. Peinlich für einen professionellen Sender wie RTL. Liegt noch jemand drunter?

Jauch bezweifelte jedenfalls, dass diese Konstruktion vom TÜV abgenommen wurde: "Wenn das der Gewerbeaußendienst sieht. Kann man den nicht hochheben?"

Jauch sprang auf und schaute nach dem Rechten. Als einer seiner Mitarbeiter mitteilte, der Monitor würde nicht mehr funktionierten, meinte Jauch mit seinem üblichen trockenen Humor: "Und wenn ihr ihn einfach anmacht?"

Jauch wäre eben nicht Jauch, hätte er neben vielen Fragen nicht auch den einen oder anderen klugen Ratschlag parat gehabt. Bei der Sendung am Montag gab es auf einmal einen lauten Knall im Studio.

Jauch schritt sogar selbst zum Unfallort, um sich den Schaden anzusehen.

"Einen Fernseher, der nicht läuft, hatten wir noch nie", stellte der Moderator fest, der nach wie vor mit zahlreichen ratlosen Gesichtern und einer andauernden Sendeunterbrechung konfrontiert wurde.

Somit wurde der gefallene Bildschirm vorerst unverrichteter Dinge aus dem Studio transportiert und das gerade erst begonnene Spiel mit der zweiten Frage fortgesetzt.

Doch damit war der kuriose Vorgang noch nicht vorbei: Denn auf dem kaputten Bildschirm erschien plötzlich wie von Zauberhand der Schriftzug "Aua!" - das Publikum und Jauch waren begeistert. Er ging an dem Abend, nach einem souveränen Auftritt, mit 32.000 Euro nach Hause.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Polizei rät nach Erpresserfall zur Vorsicht bei Paketannahme
De 05, 2017 - 09:42
Die Bombenattrappe am Potsdamer Weihnachtsmarkt diente nach Erkenntnissen der Ermittler einer Erpressung des Paketzulieferers DHL. Bereits Anfang November ging eine ähnliche Bombe bei einem Online-Versandhändler in Frankfurt (Oder) in Flammen auf.

isis-killer-beheading-video-story-top Einbruch bei Bayern-Legende Oliver Kahn
De 05, 2017 - 09:33
Die vermutlich ortskundigen Diebe haben laut BILD die Sicherheitsanlage überwunden und es gezielt auf den Tresor abgezielt. Den Einbruch in seine Villa im Süden von München konnte er allerdings trotz Alarmanlage nicht verhindern.

isis-killer-beheading-video-story-top Kohl soll sich anonyme Spender nur ausgedacht haben
De 05, 2017 - 08:04
Auslöser des CDU-Spendenskandals war Ende 1999 ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren CDU-Schatzmeister Walther Leisler Kiep. An der Stelle hat er gepasst, hat er schlicht versagt", so der Flick-Geschäftsführer kurz vor seinem Tod in einem TV-Interview.