#MeToo-Frauen sind Person des Jahres

Colin Kaepernick

Das US-amerikanische Magazin "Time" hat die Frauen und Männer der #MeToo-Bewegung zur "Person des Jahres 2017" gewählt. Allen voran die Schauspielerin Ashley Judd, die gemeinsam mit anderen Frauen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein der sexuellen Belästigung beschuldigt hat. Nun erklärte das US-Magazin "Time" die Frauen hinter der #MeToo-Bewegung zur Person des Jahres.

Seit Anfang Oktober waren Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe gegen namhafte Schauspieler, Politiker, Journalisten und andere Männer bekanntgeworden, darunter Schauspieler Kevin Spacey, Moderator Charlie Rose, Comedian Louis C.K. und Senator Al Franken.

Das Time-Cover zeigt auch Taylor Swift, die erfolgreich einen Radiomoderator verklagt hat, der sie bei einem Interview begrapscht hatte.

Weltweit schlossen sich Millionen Frauen der Internet-Aktion gegen sexuelle Übergriffe an. Software-Entwicklerin Susan Fowler hatte die sexistische Unternehmenskultur beim Fahrdienstanbieter "Uber" beschrieben, die den Firmenchef schließlich aus dem Amt trieb. Der Chefredakteur erklärt, damit sei eine der "schnellsten Veränderungen in unserer Kultur seit den 60er-Jahren freigesetzt worden".

Die "Time"-Redaktion würdigt seit 1927 die einflussreichsten Persönlichkeiten des Weltgeschehens". Auf der Liste stehen außerdem FBI-Sonderermittler Robert Mueller, der in Trumps Umfeld wegen einer russischen Beeinflussung der US-Wahl 2016 ermittelt, und Amazon-Gründer Jeff Bezos. Auf Platz zwei folgte in diesem Jahr (Vorjahressieger) US-Präsident Donald Trump vor dem chinesischen Staatschef Xi Jinping. Trump war "Person des Jahres" 2016.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top GroKo-Gegner fürchten um Überleben der SPD
De 06, 2017 - 17:01
Kurz vor dem entscheidenden Parteitag der SPD spitzt sich der Streit um eine erneute Regierungsbeteiligung zu. Nach dem historisch schlechten Wahlergebnis hatte Schulz ursprünglich den Gang in die Opposition angekündigt.

isis-killer-beheading-video-story-top EU-Kommission will Posten des EU-Finanzministers schaffen
De 06, 2017 - 16:06
In der nächsten Woche werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihren Gipfeltreffen mit dem Thema befassen. Entscheidungen sollen nach einem Fahrplan von EU-Ratspräsident Donald Tusk aber erst im Juni 2018 fallen.

isis-killer-beheading-video-story-top Behörden sollen Anschlag auf Theresa May verhindert haben
De 06, 2017 - 11:05
In dem Bericht, der in der Nacht zu Mittwoch ausgestrahlt wurde, nannte der TV-Sender einen konkreten Anschlagsplan. Er fügte jedoch hinzu, dass die Gefahr durch islamistische Terroristen so groß wie noch nie sei.