ProSiebenSat.1 will mit Neuorganisation 50 Mio Euro sparen

ProSiebenSat1MediaAG

ProSiebenSat.1 kämpft schon länger mit sinkenden Zuschauerzahlen. Der angekündigte vorzeitige Rückzug des langjährigen Vorstandschefs Thomas Ebeling, der über unglückliche Äußerungen über die Zuschauer des TV-Konzerns gestolpert ist, sorgen für zusätzliche Unsicherheit. Dort wurde nun ein neues Konzept präsentiert, das sich auf eine sogenannte Drei-Säulen-Strategie stützt. Dahinter steht nichts Geringeres als ein Konzernumbau.

Die zweite Säule ist der Bereich Content Production & Global Sales. Der Bereich umfasst also TV-Broadcasting, Distribution, Advertising Platform Solutions, SevenVentures und digitale Plattformen wie Maxdome oder die 7TV-App. Weiterhin investieren will man in die Bereiche Addressable TV, AdTech und Data, um im Werbegeschäft mithalten zu können. Hoffnung legt man zudem auf Partnerschaften innerhalb der European Media Alliance, in der inzwischen zwölf Medienunternehmen aus Europa zusammenarbeiten.

Content Production & Global Sales: ProSiebenSat.1 führt die Red Arrow Entertainment Group mit dem Multi-Channel-Netzwerk (MCN) Studio71 unter dem Namen Red Arrow Studios zusammen und integriert digitale Video-Angebote sowohl in das klassische Produktionsgeschäft als auch in seine internationalen Vertriebsnetze. Das Produktionsgeschäft soll so durch Studio71 direkten Zugang zu einem neuen Talentpool und weiteren digitalen Kanälen bekommen.

Commerce: Im Commerce-Geschäft ist ProSiebenSat.1 künftig unter dem Namen NCG - Nucom Group aktiv. Für das nach dem Verkauf von etraveli verbliebene Online-Reisegeschäft mit Pauschalreisen (weg.de/tropo) wird laut ProSiebenSat.1 der Review-Prozess zu einem möglichen Verkauf fortgeführt. Erklärtes Ziel dieses Schritts ist der Portfolioausbau und die weitere Beschleunigung des Wachstums im Commerce-Bereich. Gespräche laufen bereits, neue Partnerschaften sollen voraussichtlich im 2. Quartal 2018 bekannt gegeben werden.

Die vor gut einem Monat gesenkten Umsatzziele für dieses Jahr musste ProSiebenSat.1 unterdessen nicht nochmal anpassen und bestätigt diese wenige Wochen vor dem Jahresende.

Synergien erhofft man sich in Unterföhring vor allem durch die Zusammenlegung des linearen TV-Geschäfts mit der Digital-Entertainment-Sparte im Bereich Entertainment. Damit werde "eine zunehmend plattformunabhängige Bereitstellung und universelle Vermarktung der Programminhalte ermöglicht", heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. Bis ins Jahr 2019/2020 will ProSiebenSat.1 mit dieser Neuaufstellung Einsparpotenziale von mehr als 50 Mio.

"Die Wachstumsgeschichte von ProSiebenSat.1 ist seit 32 Quartalen in Folge ungebrochen". Wir sind eines der profitabelsten Medienunternehmen in Europa und mit über 1 Mrd Euro Umsatz in den digitalen Geschäftsfeldern zugleich zu einer relevanten Größe in diesem Bereich aufgestiegen. "Das alles war nur möglich, weil wir die Transformation und Diversifizierung des Konzerns seit 2009 systematisch vorantreiben", so Thomas Ebeling. "Mit der Drei-Säulen-Strategie stellen wir Pro Sieben Sat 1 auch für die Zukunft wettbewerbsfähig auf, stärken die Gruppe für weiteres Wachstum und schaffen zusätzlichen Wert für Mitarbeiter und Aktionäre". Für diesen Sektor sucht ProSiebenSat.1 neue Investoren, um ihn möglicherweise als semi-seperate Operation auf den Börsenmarkt zu schicken. Der Umsatz soll demnach im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen, der bereinigte Konzernjahresüberschuss soll leicht über dem Vorjahr liegen.

Mittelfristig strebt ProSiebenSat.1 einen Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich an.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Staatsanwaltschaft erlaubt Verkauf von Mini-Galgen für Merkel und Gabriel
De 06, 2017 - 16:09
Daran baumelten Pappschilder mit der Aufschrift "Reserviert Angela 'Mutti' Merkel" und "Reserviert Siegmar 'das Pack' Gabriel". Damit der Paragraf 111 des Strafgesetzbuches ("Öffentliches Auffordern zu Straftaten") greife, sei die Aussage zu vieldeutig.

isis-killer-beheading-video-story-top EU-Kommission will Posten des EU-Finanzministers schaffen
De 06, 2017 - 16:06
In der nächsten Woche werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihren Gipfeltreffen mit dem Thema befassen. Entscheidungen sollen nach einem Fahrplan von EU-Ratspräsident Donald Tusk aber erst im Juni 2018 fallen.

isis-killer-beheading-video-story-top Neuer Sturm-Coach Vogel in Graz gelandet
De 06, 2017 - 14:37
Er zog dank eines 2:1-Erfolges bei Manchester United ins Achtelfinale der Champions League ein und holte 2012 das Double. Joachim Standfest als Co-Trainer und Spielanalyst Patrick Dippel werden Vogel bei seiner Arbeit unterstützen.