Russlands Präsident Putin tritt 2018 wieder an

Wladimir Putin will erneut russischer Regierungschef werden. Das kündigte er am Mittwoch vor Arbeitern

Der russische Staatschef Putin will bei der Präsidentenwahl im kommenden Jahr für eine vierte Amtszeit kandidieren.

Bis dahin hatte Putin sich nicht festgelegt, ob er sich im Frühjahr wieder zur Wahl stellen wolle. Weil die russische Verfassung dem Präsidenten nur zwei Amtszeiten in Folge erlaubt, übernahm Putin danach zunächst den Posten des Regierungschefs. Der nächstbeste Kandidat, Gennadi Sjuganow von der Kommunistischen Partei, kam bloß auf 17 Prozent.

Was ist von ihrer Kandidatur zu halten?

Das kündigte er bei einer Veranstaltung in der Stadt Nischni Nowgorod an. Die 36-Jährige sagt, sie stehe für einen echten politischen Wettbewerb und sei die "Kandidatin gegen alle". 2012 kehrte Putin in den Kreml zurück. In Umfragen ist Putin trotz Protesten gegen Korruption und Armut mit Abstand der populärste und beliebteste Politiker.

Putins Zustimmungswerte in der russischen Bevölkerung liegen bei mehr als 80 Prozent. Weniger als 60 Prozent der Befragten gaben an, wählen gehen zu wollen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Polizei Bochum fahndet nach Täter | Obdachloser wurde verprügelt und lebendig begraben
De 06, 2017 - 18:07
Der Täter hat den 55-Jährigen auf einem Parkplatz in Bochum niedergeschlagen und mit Steinen, Säcken und einer Palette bedeckt. Jetzt ist die Kriminalpolizei auf Bilder einer Überwachungskamera gestoßen, die die Tat und den Täter verschwommen zeigen.

isis-killer-beheading-video-story-top Harald Schmidt: In Angst vor einem Verrückten
De 06, 2017 - 17:53
Laut "Bild.de" habe der Angeklagte den Entertainer in einem Zeitraum von Oktober 2016 bis April 2017 täglich belästigt. Der einstige Late-Night-Talker Harald Schmidt und seine Familie sollen Morddrohungen von einem Stalker erhalten haben.

isis-killer-beheading-video-story-top EU-Kommission will Posten des EU-Finanzministers schaffen
De 06, 2017 - 16:06
In der nächsten Woche werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihren Gipfeltreffen mit dem Thema befassen. Entscheidungen sollen nach einem Fahrplan von EU-Ratspräsident Donald Tusk aber erst im Juni 2018 fallen.