Auf Campingplatz in Hamburg: Zwei Tote in Wohnwagen gefunden

Wohnmobil am Hohendeicher See

Die Leichen befanden sich in einem Wohnwagen.

Ein Sprecher der Feuerwehr vermutete, dass der Mann und die Frau durch einen Defekt an einer Gasheizanlage ums Leben kamen.

Bei den Personen handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Innenraum mit Atemschutzmasken betreten und eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration festgestellt. Die beiden Toten hätten mutmaßlich schon länger in dem Wohnmobil gelegen, hieß es. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Suizid gab es demnach zunächst nicht, so der Sprecher. Näheres soll eine Obduktion der Leichen ergeben.

Nachdem der Katalytofen abgeschaltet und das Wohnwagen gelüftet wurde, war keine Belastung mehr messbar. Laut Polizei hatte die Mutter des Mannes die Beamten alarmiert, die regelmäßig mit ihrem Sohn in Kontakt stand.

Polizisten durchsuchten und versiegelten schließlich den Wohnwagen, der auf dem Campingplatz mit 1148 Stellplätzen in der Nähe eines Naturschutzgebietes am Deich liegt. "Die Hintergrunde sind noch unklar".

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top 19-Jähriger wird beim Snowboarden in Tirol verschüttet
De 07, 2017 - 14:20
Um 14.30 Uhr fuhr ein 56-Hähriger, ebenfalls aus Deutschland, mit seinen Schiern von der "Schneegrubenspitze" in Westendorf ab. Der Skifahrer konnte nach Polizeiangaben sein Airbagsystem im Rucksack öffnen und wurde deswegen nur teilweise verschüttet.

isis-killer-beheading-video-story-top Verfilmung von Detective Pikachu mit bekanntem Hollywood-Star
De 07, 2017 - 14:06
Neben Reynolds spielen auch Justice Smith ("Jurassic World 2") und Kathryn Newton ("Big Little Liars") virtuell mit. Es dreht sich um vollkommen neue Charaktere und hat mit den bisherigen Pokémon-Serien nichts zu tun.

isis-killer-beheading-video-story-top Philipp Lahm soll Ehrenspielführer werden
De 07, 2017 - 12:51
Mit dem Titel werden Nationalspieler für ihre besonderen Verdienste um die Nationalmannschaft geehrt. Bettina Wiegmann wurde 2004 als erste Ehrenspielführerin der Frauen-Nationalmannschaft geehrt.