Erdogans EU-Plan in Athen

Athen-Besuch: Erdogans Charme-Offensive

Jetzt folgen vertrauensbildende Maßnahmen.

Recep Tayyip Erdogan ist zu einem Staatsbesuch in Athen eingetroffen.

Doch aller guten Vorsätze zum Trotz geriet die Kommunikation am Donnerstag in Athen zu einem politisch-diplomatischen Wechselbad der Gefühle.

Dies erklärten der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und der griechische Regierungschef Alexis Tsipras nach einem Treffen in Athen.

"Wir haben uns darauf geeinigt, Gespräche über vertrauenbildende Maßnahmen aufzunehmen", erklärte Tsipras nach dem Gespräch mit Erdogan vor Journalisten. "Die türkische Wirtschaft ist sehr von europäischem Geld abhängig und Erdogan sieht voraus, dass es in Hinblick auf die Beziehung zu den USA einen negativen Ausblick geben könnte", so Filis. Erdogans Besuch ist der erste eines türkischen Präsidenten in Griechenland seit 60 Jahren. Im Mittelpunkt der Gespräche standen auch die Flüchtlingskrise und die Zypernfrage. Tsipras hingegen verwies auf die Unabhängigkeit der griechischen Justiz. Einig sind sich die Türkei und Griechenland, dass der Tourismus in beiden Länder weiter gestärkt werden müsse. Auch eine Schnellbahnverbindung zwischen Thessaloniki und Istanbul ist geplant, mit dem Ziel, die einst verfeindeten Länder einander näher zu bringen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Steam-Nutzer können nicht mehr mit Bitcoin zahlen
De 07, 2017 - 18:42
Heute ist zumindest klar: Beides ist Valve , dem amerikanischen Betreiber der Plattform, offenbar zu kostspielig geworden. Dies habe den Einkauf von Computerspielen auf der Onlineplattform von Steam erschwert.

isis-killer-beheading-video-story-top Venezuela celebra su sexta declaratoria consecutiva ante la Unesco
De 07, 2017 - 17:03
La comunidad portadora de esta tradición, definida en los llaneros, mujeres y hombres, se ubica en la gran depresión de la Orinoquia.

isis-killer-beheading-video-story-top Bosnier in Graz verhaftet: Anschlag auf Christkindlmarkt geplant
De 07, 2017 - 16:08
Außerdem habe er sich auch zweimal bei Betreuern der Obdachloseneinrichtung über das Mieten von Fahrzeugen erkundigt. Aufmerksam auf den Fall wurde das Ladensamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung dank eines Hinweises.