Jeder Zweite erkrankt im Laufe des Lebens an Krebs

Jeder Zweite erkrankt im Laufe des Lebens an Krebs

Laut einem Bericht des Robert-Koch-Instituts häufen sich die Krebsfälle in Deutschland. Jeder zweite erkranke im Laufe seines Lebens an Krebs. Ein Grund dafür ist die alternde Bevölkerung. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit und verwies dabei auf die wachsende Zahl älterer Menschen in Deutschland. Demnach gab es 2014 schätzungsweise 476.000 Krebsneuerkrankungen, davon etwa 249.200 bei Männern und 227.000 bei Frauen.

In dem Bericht wird konstatiert, dass sich die Überlebensaussichten für Krebspatienten in Deutschland "in den letzten 30 Jahren erheblich erhöht" hätten. Am häufigsten betroffen sind den Angaben zufolge Brustdrüse und Darm bei Frauen und Prostata und Lunge bei Männern. Nach Schätzungen des ZfKD lassen sich derzeit etwa 16 Prozent aller Krebserkrankungen in Deutschland pro Jahr dem Rauchen zuschreiben. Altersstandardisiert lässt sich bei Männern ein Rückgang der Erkrankungsraten um 10%, bei Frauen ein Anstieg von 3% erkennen. Die Datengrundlage ist in den vergangenen Jahren allerdings deutlich breiter geworden.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Philipp Lahm soll Ehrenspielführer werden
De 07, 2017 - 12:51
Mit dem Titel werden Nationalspieler für ihre besonderen Verdienste um die Nationalmannschaft geehrt. Bettina Wiegmann wurde 2004 als erste Ehrenspielführerin der Frauen-Nationalmannschaft geehrt.

isis-killer-beheading-video-story-top Verdächtiges Paket in Ulm war harmlos
De 07, 2017 - 09:49
Demnach hatte der Gewerbetreibende die Polizei verständigt, da derzeit bundesweit vor Paketbomben gewarnt wird. Einer oder mehrere Erpresser fordern vom Logistikkonzern DHL einen Millionenbetrag und drohen mit Paketbomben.

isis-killer-beheading-video-story-top Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul angekommen
De 07, 2017 - 09:05
Eine weitere Gruppe von aus Deutschland abgeschobenen afghanischen Flüchtlingen ist mit dem Flugzeug in Kabul eingetroffen. Sarmina Stuman, die Organisatorin der Demonstration, fordert einen sofortigen Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan.