"Reichsbürger" schießt in Dietmannsried um sich

Dietmannsried SEK nimmt schießenden

Ein Polizeiauto steht am Donnerstag vor einem Einfamilienhaus im bayerischen Dietmannsried, wo ein mutmaßlicher "Reichsbürger" festgenommen wurde.

Der Mann habe am Mittwochabend in Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) zwei Mal hintereinander mehrere Schüsse abgegeben - wie viele und aus was für einer Waffe, war zunächst unklar.

Der Mann habe keine Waffenerlaubnis und sei der Polizei bereits bekannt gewesen, sagte ein Sprecher. Anwohner meldeten den Vorfall. Polizisten umstellten die ganze Nacht das Gebäude. Anschließend durchsuchten die Ermittler stundenlang die Zimmer. Die Kriminalpolizei Kempten übernimmt die weitere Untersuchung. "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik Deutschland sowie deren Behörden und Gesetze nicht an und behaupten, dass das Deutsche Reich (1871-1945) weiterbestehe.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Ikea erweitert sein Sortiment an Home-Sound-Produkten
De 07, 2017 - 14:20
Nach kabellosen Ladegeräten für Handys und intelligenten Lampen erweitert Ikea sein Smart-Home-Programm um eine weitere Stufe. IKEA Smart Home ist eine Kooperation mit Sonos eingegangen, um sich zukünftig gemeinsam um den Home Sound zu kümmern.

isis-killer-beheading-video-story-top 19-Jähriger wird beim Snowboarden in Tirol verschüttet
De 07, 2017 - 14:20
Um 14.30 Uhr fuhr ein 56-Hähriger, ebenfalls aus Deutschland, mit seinen Schiern von der "Schneegrubenspitze" in Westendorf ab. Der Skifahrer konnte nach Polizeiangaben sein Airbagsystem im Rucksack öffnen und wurde deswegen nur teilweise verschüttet.

isis-killer-beheading-video-story-top Canberra beschließt Ehe für alle
De 07, 2017 - 13:33
Bildlegende: Schwule in Australien freuen sich darüber, dass sie bald heiraten dürfen. Zuvor hatte der Senat bereits grünes Licht gegeben.