Freitag wird Zweiter in Oberstdorf - Stoch gewinnt!

Richard Freitag freut sich nach den Wetterkapriolen in Oberstdorf über den zweiten Platz zum Auftakt der Vierschanzentournee

Richard Freitag hat einen Sieg beim ersten Springen der Vierschanzentournee knapp verpasst.

Für die Skispringer wurde es nach der Qualifikation am Freitag heute richtig ernst und es ging von der Schattenbergschanze um den ersten Sieg bei der diesjährigen Vierschanzentournee. Seinen zweiten Platz behaupten konnte DSV-Adler Richard Freitag, für den es auf 128,5 und 127 Meter (275,5 Pkt.) gegangen war. Der Vierschanzentourneesieger vom vergangenen Jahr Kamil Stoch setzte sich am Ende mit 2 Sprüngen unter guten Windbedingungen und Weiten von 126,0 und 137,0 Metern gegenüber der Konkurrenz durch. Dennoch war Freitags Platzierung ein positiver Start der DSV-Springer in die Tournee. Den Tag der Polen machte Dawid Kubacki perfekt, der mit 126,5 und 129 Metern (270,1 Pkt.) den dritten Platz belegte. Der österreichische Vorjahressieger Stefan Kraft musste sich nach Platz eins im ersten Durchgang mit Rang vier (262,8) zufriedengeben. Fünfter war Stefan Hula aus Polen vor dem Japaner Junshiro Kobayashi. Er meinte sechs Athleten im zweiten Durchgang, drei unter den besten Zehn und Freitag unmittelbar in Lauerstellung. Markus Eisenbichler (Neunter) und Andreas Wellinger auf Rang zehn lieferten zwar ordentliche Resultate, ließen aber mit Fehlern in ihren Flügen noch Luft nach oben.

Noch übler als Wellinger erwischte es Daniel Andre Tande (Norwegen) und Peter Prevc (Slowenien).

Lokalmatador Karl Geiger und Stephan Leyhe sammelten auf den Rängen 17 und 24 ebenfalls Punkte, der 18 Jahre alte Schmid kam dank seiner couragierten Leistung auf den 28.

"Die Sprünge waren auf einem guten Level, aber nicht so, dass ich sage: Dieses Gefühl möchte ich haben".

Eine Enttäuschung erlebte auch Altmeister Noriaki Kasai aus Japan, für den nach einem "Hüpfer" auf 96,5 m und Rang 46. vorzeitig Endstation war. Die Tournee übersiedelt nun nach Garmisch-Partenkirchen, wo am Montag das zweite Springen am Programm steht.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Sorge um United-Stürmer Lukaku
De 31, 2017 - 04:16
In der Anfangsphase hatte Starstürmer Romelu Lukaku für Manchester United noch die Führung am Kopf. Lukaku wird eine Sauerstoffmaske übergezogen, dann auf eine Trage gelegt.

Freitag verpasst knapp Sieg zum Tournee-Auftakt
De 30, 2017 - 23:31
Die Tournee übersiedelt nun nach Garmisch-Partenkirchen, wo am Montag das zweite Springen am Programm steht. Freitag, der zurzeit der Weltcup-Gesamtführende ist, landete nach seinen Sprüngen auf 128,5 und 127 Meter.

isis-killer-beheading-video-story-top Ed Sheeran landete den Hit des Jahres
De 30, 2017 - 21:34
Die Kelly Family ist dort mit ihrem Comeback-Album "We Got Love" zu finden. Es ist damit der Hit des Jahres 2017 in Deutschland.