Manchester City leidet bei Crystal Palace

Manchester City Coach Pep Guardiola

Nach 18 Siegen in Folge ist die Erfolgsserie von Manchester City in der englischen Fußball-Premier-League gerissen.

Bildlegende: Die Zuschauer freuts, den Trainer weniger Pep Guardiolas Manchester City kam bei Crystal Palace nicht über ein 0:0 hinaus. Doch City-Keeper Ederson parierte in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter von Luka Milivojevic.

An der Tabellenspitze kann City trotzdem tiefenentspannt bleiben. Kurios: Seit 2013 hat Manchester City zum Abschluss eines Jahres kein Premier-League-Spiel mehr gewonnen. Die "Skyblues" haben 14 Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger Chelsea und 15 auf den Stadtrivalen Manchester United.

Guardiola hat mit dem Remis verpasst, seinen eigenen Rekord zu egalisieren. ManCity hatte kaum einmal die Möglichkeit zu einem schnellen Gegenzug, auch Leroy Sane blieb gegen Timothy Fosu-Mensah blass.

Direkt im Anschluss verließ der Ex-Dortmunder für Raheem Sterling das Feld. Pech hatten die Gäste in der 28. Minute bei einem Pfostenschuss von Kun Aguero, der nach gut 20 Minuten für den am Knie verletzten Gabriel Jesus ins Spiel gekommen war.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad
De 31, 2017 - 15:21
Zuletzt hatte sich aber die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) für mehrere Anschläge in der Gegend verantwortlich gezeigt. Im Osten Afghanistans sind am Sonntagnachmittag mindestens 15 Menschen bei einem Bombenanschlag ums Leben gekommen.

isis-killer-beheading-video-story-top Südkorea hat chinesisches Schiff beschlagnahmt
De 30, 2017 - 20:49
So liegt die Grenze für Raffinerie-Produkte bei 500'000 Barrel im Jahr, bei Rohöl liegt sie bei vier Millionen Barrel. Das chinesische Außenministerium erklärte jedoch, sich strikt an die Handelsrestriktionen zu halten.

Mann will Frau vor S-Bahn stoßen Täter jetzt in Psychatrie
De 30, 2017 - 20:05
Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ein. Der Tatverdächtige soll sich daraufhin der Frau zugewandt, auf sie eingeschlagen und eingetreten haben.