So kommen Tiere stressfrei durch die Silvesternacht

Böller und Raketen sind Stress für das Tier

Für viele Zweibeiner mag die Silversternacht die schönste des Jahres sein, für viele unserer vierbeinigen Gefährten allerdings bedeuten Knallerei und Feuerwerk Stress. Der Krach ist besonders für Hunde und Katzen belastend, da sie ein wesentlich feineres Gehör haben als Menschen. Bei vielen Vierbeinern löse die Knallerei sogar Panik aus. Medikamente oder andere Methoden zur Beruhigung der Tiere an Silvester werden in der Kleintierpraxis aber tendenziell öfter von Hundehaltern nachgefragt.

HERBORN/DILLENBURG/ WETZLAR Das Kreis-Veterinäramt in Herborn gibt Tipps, was man zum Schutz der Tiere bei der Silvesterböllerei beachten sollte. Der Hund braucht jetzt Nähe zum Besitzer, um sich sicher zu fühlen, bedauern sollte man ihn aber nicht, sondern Selbstvertrauen und Stärke ausstrahlen: Der Mensch ist ja schließlich der Rudelführer. Denn wenn Hunde einen lauten Knall hören, könnten sie planlos davon rennen. Und auch nur dann, wenn bekannt ist, dass das Tier extrem ängstlich auf laute Geräusche reagiert.

Wer oft am Abend noch mal mit dem Hund rausgeht, sollte die notwendigen Gassi-Runden bei sehr empfindlichen Tieren verkürzen und am besten das letzte Mal am frühen Abend losgehen, bevor die Knallerei richtig startet. Ganz im Gegenteil zum Haustier: Für Hunde ist Silvester ein Alptraum. Für alle Tiere gilt: Im ruhigsten Raum unterbringen. Katzen, die Freigang gewohnt sind, in der Silvesternacht im Haus lassen.

"Vergangenes Silvester hatten wir über 400 Meldungen von Hunden, die in Österreich wegen detonierter Feuerwerkskörpern entlaufen sind". Das Tier sollte seine Lieblingsplätze und auch mögliche Flucht- und Rückzugsorte leicht und uneingeschränkt erreichen können. Sollte der Hund die Nähe suchen, so gewähren sie ihn diese. Hilfreich könne es sein, gewohnte Spielrituale durchzuführen, die die Haustiere ablenken. Startet man umgehend die Suche, dann sollte man das Rufen des Namens eher vermeiden, denn auch die menschliche Stimme klingt in Stresssituationen anders. Vor allem im Winter müssen diese Tiere angesichts der Nahrungssituation umso schonender mit ihren Reserven umgehen, Aufschrecken und Weglaufen durch Silvesterknallerei stellen eine große Belastung dar.

5 Das Tier auf laute Geräusche trainieren. Medikamente, die Beruhigungsmittel enthalten, die auch bei Narkosen Verwendung finden, sollten nur im äußersten Notfall eingesetzt werden.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Nawalny von Präsidentenwahl ausgeschlossen
De 30, 2017 - 18:34
Zuvor hatte Moskaus Zentrale Wahlkommission den Antrag des russischen Politikers, sich für die Präsidentschaftswahlen am 18. In einem Grußtelegramm hat Putin derweil bei US-Präsident Donald Trump für eine Zusammenarbeit geworben.

Böller explodiert in Hand von siebenjährigem Jungen - drei Verletzte
De 30, 2017 - 14:50
Sie sei am Donnerstag mit einer Freundin unterwegs gewesen, als aus einer Gruppe heraus Silvesterknaller in ihre Richtung flogen. Zwei Kinder haben sich durch explodierende Böller im Stadtteil Wedding schwer verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte.

isis-killer-beheading-video-story-top 1,3 Mio. Veganer in Deutschland: Kann das gesund sein?
Aug 10, 2017 - 22:02
Vor allem die katastrophalen Verhältnisse in Tierhaltungs- und Schlachtbetrieben führen immer wieder zu Schlagzeilen. Altersbedingte gesundheitliche Probleme wie Übergewicht, Bluthochdruck und Herzerkrankungen können vermieden werden.