Sorge um United-Stürmer Lukaku

Mourinho verliert zwei Stürmer Man United ohne Lukaku und Ibrahimovic

In der Anfangsphase hatte Starstürmer Romelu Lukaku für Manchester United noch die Führung am Kopf.

Nach einem Luft-Duell mit Wesley Hoedt blieb Lukaku am Boden liegen, der Stürmer prallte mit seinem Gegenspieler mit den Köpfen aneinander. Nach einer fünfminütigen Behandlungspause wurde Lukaku, der augenscheinlich bei Bewusstsein geblieben ist, unter tosendem Beifall der Fans im Old Trafford auf einer Bahre abtransportiert. Das Stadion hält den Atem an.

Lukaku wird eine Sauerstoffmaske übergezogen, dann auf eine Trage gelegt. Minutenlang wird der Belgier behandelt, weitere Helfer eilen herbei.

Der erste Verdacht: Eine schwere Gehirnerschütterung. Während der Partie vergrößerten sich die Offensivsorgen der Red Devils dramatisch, denn mit Romelu Lukaku schied der andere Mittelstürmer mit einer Kopfverletzung nach einem Zusammenprall aus.

Eine Diagnose seitens des Vereins steht noch aus.

Die Verletzung schockte aber wohl auch seine Kollegen: Manchester kam gegen Southampton nicht über ein 0:0 hinaus - Coach Jose Mourinho ist damit seit vier Spielen sieglos.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Ed Sheeran landete den Hit des Jahres
De 30, 2017 - 21:34
Die Kelly Family ist dort mit ihrem Comeback-Album "We Got Love" zu finden. Es ist damit der Hit des Jahres 2017 in Deutschland.

isis-killer-beheading-video-story-top Erneut Proteste im Iran mit regierungskritischen Slogans
De 30, 2017 - 16:35
Mehr zu den Protesten in Teheran hören Sie in diesem Beitrag unseres Korrespondenten aus den "Informationen am Mittag". Am Donnerstag waren bei regierungskritischen Protesten in Mashhad mindestens 52 Menschen festgenommen worden.

isis-killer-beheading-video-story-top Rapid-Profi Ljubicic warf Flaschen auf Moschee
De 30, 2017 - 16:06
Er habe sich vor Ort entschuldigt, werde für die Behebung des Schadens aufkommen und spende an die örtliche Glaubensgemeinschaft. Beide haben am Donnerstag in der Früh gegen 5.25 Uhr in der Ortschaft Kiseljak randaliert.