Notebooks: HP ruft Notebook-Akkus wegen Brandgefahr zurück

Notebooks HP ruft Notebook Akkus wegen Brandgefahr zurück

Hewlett-Packard hat eine weltweite freiwillige, sicherheitsbedingte Rückrufaktion für bestimmte Akkus von Notebooks und mobilen Workstations angekündigt.

Zwei Jahre lang hat HP Akkus ausgeliefert, bei denen nun eine Brand- und Verbrennungsgefahr festgestellt wurde.

Folgende Notebook- und Workstation-Modelle aus dem Hause HP könnten betroffen sein, sofern sie zwischen 2015 und 2017 gekauft wurden. Viele sind demnach fest im System verbaut und sollen von einem autorisierten Techniker gewechselt werden.

Zugleich wird per BIOS-Update ein "Akkusicherheitsmodus" integriert, in den der Akku versetzt werden kann, um laut HP "das Notebook bzw. die mobile Workstation über ein HP Netzteil ohne Akku weiterhin sicher" weiterzuverwenden. Das Unternehmen hat deswegen eine Rückrufaktion begonnen und will die betroffenen Akkus kostenlos ersetzen. HP weist darauf hin, dass nicht grundsätzlich alle Akkus ausgetauscht werden müssen, die betroffenen allerdings mit Produkten dieser Reihen ausgeliefert wurden. Manche Akkus wurden zudem auch als Zubehör verkauft oder im Zuge einer Reparatur integriert. Auf dieser Unterseite bietet HP das Tool zum Download an, welches überprüft, ob in einem Gerät ein vom Rückruf betroffenes Akku steckt.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Medien: Türkischer Außenminister trifft Gabriel am Samstag in Goslar
Jan 05, 2018 - 10:42
Die Türkei erwarte von den Deutschen, dass sie "die Situation, mit der die Türkei gegenwärtig konfrontiert ist, besser verstehen". Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wirft dem "Welt"-Korrespondenten Terrorpropaganda vor, was Yücel abstreitet".

isis-killer-beheading-video-story-top Switch die am schnellsten verkaufte Konsole der USA
Jan 05, 2018 - 10:08
Nintendos Präsident und CEO, Reggie Fils-Aimé, äußerte sich zu dem riesigen Erfolg. Nun ist ein weiterer dazu gekommen, über den sich Nintendo besonders freuen wird.

isis-killer-beheading-video-story-top Samsung bestätigt Probleme bei Smartphone-Akkus
Jan 05, 2018 - 09:24
Vier von acht Kernen gehen mit bis zu 2,9 Gigahertz zur Sache, die anderen sind für Alltagsaufgaben mit 1,9 Gigahertz getaktet. Das Speicherinterface ist weiterhin 64 Bit breit und bindet LPDDR4X-1800 an, als Massenspeicher wird UFS 2.1 angebunden.