China-Riesen im Zweikampf um Aubameyang?

Pierre-Emerick Aubameyang

Chinesische Medien berichteten am Wochenende, dass sich Guangzhou mit Borussia Dortmund und Aubameyang über einen Transfer im Sommer geeinigt hätte. Guangzhou bezeichnete die Gerüchte in einer Stellungnahme am Dienstag als "völlig ohne Grundlage" und "reine Erfindung". BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte einen Wechsel bereits am Samstag im Trainingslager im spanischen Marbella dementiert.

Der Club aus Südchina zeigte sich verärgert über die vorausgegangenen chinesischen Medienberichte, dass sich der Verein mit den von Peter Stöger betreuten Dortmundern und Aubameyang über einen Wechsel nach der laufenden Bundesliga-Saison verständigt haben soll.

An den Gerüchten um Pierre-Emerick Aubameyang und Guangzhou Evergrande ist offenbar nichts dran. In China müssen die Klubs bei der Verpflichtung ausländischer Spieler zusätzlich zur Ablöse fast die selbe Summe noch einmal an die chinesische Liga zahlen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Polens Außen- und Verteidigungsminister entlassen
Jan 09, 2018 - 16:03
Am Dienstagabend wird Morawiecki bei EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel zum Antrittsbesuch erwartet. Mit der Kabinettsumbildung will der neue Premier die angespannten Beziehungen zur EU wieder verbessern.

isis-killer-beheading-video-story-top Feuerwehreinsatz wegen überhitztem Akku im Zürcher Apple Store
Jan 09, 2018 - 14:40
Ein Mitarbeiter, der den überhitzten Akku gerade ausbauen wollte, zog sich laut " Blick .ch" leichte Verbrennungen zu. Erste Abklärungen von Polizei und Feuerwehr ergaben, dass ein Mitarbeiter einen Akku aus einem Gerät ausgebaut hatte.

isis-killer-beheading-video-story-top Virtual Reality - HTC bringt hochauflösende Vive Pro
Jan 09, 2018 - 13:02
Mit der höheren Auflösung werden aber auch die Anforderungen an die PC-Grafikkarte voraussichtlich ansteigen. Der kabellose VR-Adapter arbeitet im 60-GHz-Band und soll mit niedrigen Latenzzeiten arbeiten.