Großaktionäre fordern Apple soll gegen iPhone-Sucht bei Kindern vorgehen

Apple soll gegen wachsende iPhone-Sucht vorgehen

Ein Kind mit einem smarten Gerät - hier ist es ein Tablet.

Zwei große Apple-Anteilseigner haben den Konzern aufgefordert, sich gegen die zunehmende Smartphone-Suchtgefahr bei Kinder und Jugendlichen zu engagieren. Es gebe eine wachsende Zahl von Beweisen, die zeigten, dass die dauerhafte Nutzung des Smartphones bei einigen jungen Nutzern "ungewollte negative Folgen" haben könne, heißt es in einem gemeinsamen Brief des kalifornischen Lehrer-Pensionsfonds (Calstrs) und des Investors Jana Partners LLC, aus dem am Montag die Nachrichtenagentur Bloomberg zitierte.

Als Argument führen die beiden Investoren, die insgesamt Apple-Aktiem im Wert von über zwei Milliarden US-Dollar besitzen, gesundheitliche Vorsorge an. Zudem hätten sie das Gefühl, auf Nachrichten direkt anworten zu müssen.

Apple soll gegen wachsende iPhone-Sucht vorgehen
Junge Frau mit einem iPhone

Durch bessere Funktionen für die Eltern und mehr Aufklärung könnte mentalen Störungen bei Kindern durch zu viel Zeit am Smartphone vorgebeugt werden.

Man spreche sich nicht für einen "Alles oder nichts"-Ansatz aus, es sei aber wichtig, dass es Eltern ermöglicht werde, die für die Entwicklung ihrer Kinder optimale Nutzungszeit von iPhone & Co. einzuhalten".

Apple solle sich verstärkt auf das Problem der Smartphone-Sucht fokussieren und dazu Studien durchführen sowie Aktionen setzen, fordern die Investoren.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Berichte: May will Kabinett umbilden
Jan 09, 2018 - 02:11
Medienberichten zufolge soll es bei den Schlüsselministerien Außen, Innen, Finanzen und Brexit keine Veränderung geben. Anfang November hatte Verteidigungsminister Michael Fallon wegen Belästigungsvorwürfen seinen Posten aufgegeben.

isis-killer-beheading-video-story-top FC Nürnberg: Federico Palacios im Anflug
Jan 09, 2018 - 00:21
Am Montag hatte er laut Angaben des Zweitligisten den Medizincheck in einer Nürnberger Klinik absolviert und bestanden. Angreifer Federico Palacios Martínez steht dicht vor dem Wechsel von RB Leipzig zum 1.

isis-killer-beheading-video-story-top Madrid verschenkt Punkte bei Celta Vigo: Spanien-Profi blamiert Real-Stars
Jan 08, 2018 - 23:04
Zuvor hatte Iago Aspas nach Foul von Real-Torhüter Keylor Navas noch per Foulelfmeter (72.) den Ausgleich verpasst. Dann kam der Zwischensprint von Bale, ehe Maxi Gomez die Gastgeber acht Minuten vor Schluss erneut jubeln ließ.