Update verursacht gravierende Probleme: Microsoft stoppt Meltdown-Patch für Windows

Chip-Sicherheitslücke Was Nutzer tun können ~ Android Windows macOS

Nicht nur das Vorhandensein bestimmter AMD-Prozessoren kann verhindern, dass die Sicherheitsupdates gegen Meltdown und Spectre eingespielt werden.

Nachdem in der letzten Woche die CPU-Sicherheitslücken Meltdown und Spectre öffentlich wurden, hagelte es Sicherheitsupdates von vielen Herstellern.

Es gab bislang keine Information, was genau die Ursache dafür sein könnte. Microsoft arbeite jedoch direkt mit AMD zusammen, um eine Lösung zu finden. Die Verteilung des potenziell schädlichen Updates wurde eingestellt.

Techspot hat sich ein System mit einem Core i3 8100 und dem Mainboard Asus TUF Z370-Plus Gaming angesehen und zunächst ohne Windows-Update, dann mit Windows-Update und danach mit Windows-Update und BIOS-Update getestet.

Da bei der manuellen Installation den Windows-Patches mit unerwarteten Problemen und Inkompatibilitäten zu rechnen ist, bleibt Nutzern wenig anderes übrig, als abzuwarten, bis die Updates für das eigene System ausgerollt werden. Details dazu liefert Microsoft auf seinen Support-Webseiten. Der Eintrag sei nötig, da Antivirenprogramme ansonsten nicht unterstützte Anfragen an den Speicher des Windows-Kernels stellen.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Viruserkrankung Minister Schmidt zu Schweinepest: Lage "durchaus ernst"
Jan 09, 2018 - 11:22
In elf Bundesländern werde auf Warnplakaten und mit Warnhinweisen an Lkw-Fahrer über die Afrikanische Schweinepest informiert. Seit Anfang August läuft eine Aufklärungskampagne an Autobahnraststätten, Parkplätzen und Autohöfen.

isis-killer-beheading-video-story-top Paderborn empfängt Bayern - Rhein-Main-Derby in Frankfurt
Jan 09, 2018 - 10:08
Der einzig verbliebene Drittligist SC Paderborn erwartet den Rekord-Pokalsieger FC Bayern München. Im Rhein-Main-Duell stehen sich die Frankfurter Eintracht und der FSV Mainz 05 gegenüber.

isis-killer-beheading-video-story-top Arsenal blamiert sich im FA-Cup
Jan 09, 2018 - 06:37
Eric Lichaj ließen Per Mertesacker und seine Abwehrkollegen einfach mal unbewacht im Fünfmeterraum stehen. Der Manager selbst äußerte sich nach dem Spiel selbstkritisch: "Diese Niederlage tut sehr weh".