Offenbar Bombendrohung am Hauptbahnhof Salzburg

Der Salzburger Hauptbahnhof musste nicht evakuiert werden

Ein anonymer Anrufer hat am Mittwochnachmittag am Salzburger Bahnhof offenbar mit einer Bombe gedroht und dadurch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Sämtliche Zugverbindungen seien eingestellt worden. Der Drohanruf ging bei den Österreichischen Bundesbahnen um 14.45 Uhr ein, Polizei und Hundeführer evakuierten sofort den gesamten Bereich und durchsuchten die Bahnsteige und die Einkaufspassage.

Nach gründlicher Überprüfung konnten die Beamte Entwarnung geben und den Zugverkehr wieder freigeben.

Wie "Salzburg24.at" gegen 16.35 Uhr berichtet, soll der Salzburger Hauptbahnhof nicht evakuiert worden sein. "Es wird hier noch zu Verzögerungen kommen, bis sich der Bahnverkehr wieder eingependelt hat", wird Gasser-Mair zitiert.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

Gruppe in Dresden hetzt großen Hund auf Asylsuchende
Jan 10, 2018 - 16:05
Das Polizeiliche Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum übernahm die Ermittlungen und sucht nun nach Zeugen des Angriffs. Erst nach Aufforderung durch unbekannte Zeugen habe die Halterin den Hund zurückgerufen.

isis-killer-beheading-video-story-top Michael Schumacher Kartbahn des Rekord-Rennfahrers steht vor dem Aus
Jan 10, 2018 - 15:34
Man habe keinen neuen Standort gefunden, sagte der Jugendwart Ralf Schumacher, der genauso heißt wie Michaels jüngerer Bruder. Schumi-Managerin Sabine Kehm (53) sagte der Zeitung: "Die Familie Schumacher ist über die Entwicklungen auf dem Laufenden".

isis-killer-beheading-video-story-top 1,3 Mio. Veganer in Deutschland: Kann das gesund sein?
Aug 10, 2017 - 22:02
Vor allem die katastrophalen Verhältnisse in Tierhaltungs- und Schlachtbetrieben führen immer wieder zu Schlagzeilen. Altersbedingte gesundheitliche Probleme wie Übergewicht, Bluthochdruck und Herzerkrankungen können vermieden werden.