Acers Swift 7 Notebook ist weniger als 9 mm flach

Acer Swift 7

Acer hat zum Start der CES in Las Vegas das nach eigener Angabe dünnste Notebook der Welt vorgestellt.

Das Swift 7 und das Nitro 5 überzeugen mit erstklassiger und leistungsstarker Hardwareausstattung. Es kann mit einer Sim-Karte LTE-Verbindungen herstellen, hat eine beleuchtete Tastatur und nach Herstellerangaben bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit.

Nicht selbst verifizieren konnten wir die Akkukapazität, Acer gab an, dass das SF714-51T eine Stunde länger als der Vorgänger durchhalten soll. Der SSD-Speicherplatz beträgt 256 Gigabyte.

So ist Acer zufolge die CPU passiv gekühlt, was angesichts der geringen Höhe von lediglich 8,99 Millimeter nicht verwunderlich ist. Das Einsteiger-Notebook hat ein 11.6 Zoll großes Display und ist mit 18,15 Millimeter mehr als doppelt so dick wie das Swift 7. Darin eingelassen ist ein Full HD Display mit einer Diagonalen von 14 Zoll, ausserdem arbeitet im Inneren des Geräte nebst einem Core-i7-Prozessor von Intel, der von 8 GB RAM unterstützt wird, auch ein 4G-LTE-Modul. Für die Grafik kommt eine AMD Radeon RX560X zum Einsatz. Die integrierte SSD bietet 256 Gigabyte Speicherplatz.

Acer Swift 7
CES 2018: Das neue Swift 7 von Acer ist dünner als 9 Millimeter

Acer hat mit dem Nitro 5 sein erstes Gaming-Notebook mit neuesten AMD Ryzen Mobile Prozessoren angekündigt.

In den USA kommt der Swift 7 bereits im März dieses Jahres in den Handel.

Neben genauen Ausstattungsvarianten und -details hat Acer auch die deutschen Preise noch nicht kommuniziert.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Deutsche Wirtschaft wächst weiter - so stark wie seit 6 Jahren nicht mehr
Jan 12, 2018 - 21:49
Obwohl es diesmal mehrere Arbeitstage weniger gab, wurde das 2016 erreichte Ergebnis von 1,9 Prozent übertroffen. Die Exporte liegen nun etwa 30 Prozent höher als vor der Finanzkrise 2007, das BIP ist etwa zehn Prozent höher.

Apple muss in Großbritannien 153 Millionen Euro Steuern nachzahlen
Jan 12, 2018 - 20:51
Auch in Irland muss sich Apple mit Steuernachzahlungen beschäftigen - hier jedoch in einer anderen Größenordnung, nämlich 13 Mrd. Das soll aus Zahlen von Apple Europe hervorgehen, einer von mehreren Niederlassungen des iPhone-Herstellers in Großbritannien.

isis-killer-beheading-video-story-top Apple im Visier der französischen Justiz
Jan 12, 2018 - 20:48
Die Geldstrafe könnte aber auch bis zu 5 Prozent des Jahresumsatzes eines überführten Unternehmens ausmachen. In Frankreich wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Apple wegen möglicher Verbrauchertäuschung eingeleitet.