Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty

Fliegt durch

Handelt es sich um eine Superwaffe, von der die Öffentlichkeit bisher nichts wusste?

Man habe die ersten F-52 und F-35 Flugzeuge bereits an Norwegen geliefert, gab Trump am Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der norwegischen Premierministerin Erna Solberg in Washington bekannt.

Donald Trump tütet leidenschaftlich gern Deals ein. F-52? Kein Militärexperte hatte je davon gehört, dass die Vereinigten Staaten einen solchen Jet entwickeln würden.

Auf Nachfrage teilte der Hersteller der F-35, Lockheed Martin, mit, Norwegen habe den Kauf von 40 Maschinen autorisiert.

In Call of Duty Advanced Warfare fliegen Spieler die fiktive F-52 in der 13. Mission des Shooters durch einen Canyon. "Wir sind jetzt bei 52 und haben eine gewisse Anzahl bereits vor dem Zeitplan ausgeliefert".

Die Entwicklung verschlang fast 400 Milliarden Dollar, dennoch beklagen Piloten nun, die Maschine reagiere schwerfällig, zudem sei die Sicht aus dem Cockpit schlecht.

Erna Solberg will die F-35 trotzdem haben, die ersten drei trafen im vergangenen November ein, nun sollen jedes Jahr sechs weitere folgen, dazu Raketen, Simulatoren und Wartungsgeräte.

Die F-35 gibt es allerdings wirklich. Das Kampfflugzeug gibt es also auch weiterhin nur in Call of Duty. Tatsächlich angekommen dürften aber nur die Flugzeuge des Typs F-35 sein, die Norwegen auch bestellt hat. Trump hat sich während der Pressekonferenz im Weißen Haus wohl einfach versprochen, ohne es zu merken - oder in der Nacht zuvor zu viel "Call of Duty" gespielt.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top George Balanchines Muse Karin von Aroldingen gestorben
Jan 12, 2018 - 06:03
Die 1941 im thüringischen Greiz nahe Zwickau geborene Aroldingen entstammte einer Berliner Familie. Karin von Aroldingen war mit Morton Gewirtz verheiratet, welcher im Jahr 2011 verstarb.

isis-killer-beheading-video-story-top FC Bayern eröffnet Rückrunde ohne Lewandowski und Hummels
Jan 12, 2018 - 03:08
Da werde ich nie wieder etwas sagen. "Da können Sie Kopfstände machen und Gymnastikübungen und was weiß ich noch". Den größten Abstand auf Platz zwei gab es im Triple-Jahr 2013 mit 25 Zählern auf Borussia Dortmund.

isis-killer-beheading-video-story-top Irans Außenminister berät mit EU-Vertretern
Jan 12, 2018 - 00:28
Mehr als 3600 Demonstranten soll das iranische Regime seit der Jahreswende verhaftet haben, 18 Menschen starben bei den Unruhen. Mogherini unterstrich erneut, dass der Iran bislang alle aus dem Nuklearabkommen resultierenden Verpflichtungen nachkomme.