Bericht: Trumps Anwalt soll Pornostar Schweigegeld gezahlt haben

Liess er mit 130'000 Dollar einen Pornostar zum Schweigen bringen? Ein Anwalt von US-Präsident Donald Trump soll die Summe vor der Präsidentenwahl 2016 gezahlt haben

Ein Anwalt von US-Präsident Donald Trump soll einer Pornodarstellerin Schweigegeld gezahlt haben, um sie davon abzuhalten, über eine angebliche Affäre zwischen ihr und Trump zu berichten. Die intime Begegnung mit Clifford, mit dem Künstlernamen "Stormy Daniels", habe irgendwann danach stattgefunden. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, soll Anwalt Michael Cohen die Summe einen Monat vor der Präsidentenwahl 2016 überwiesen haben.

Während der Wahlkampagne war ein Mitschnitt aus dem Jahr 2005 an die Öffentlichkeit gelangt, in dem Trump sich damit rühmt, er könne sich bei Frauen alles erlauben, weil er ein Star sei - auch ihnen zwischen die Beine zu greifen oder sie ungefragt zu küssen. Dem "Wall Street Journal" zufolge hatte Clifford im Herbst 2016 mit dem TV-Sender ABC News begonnen, über die mutmassliche Beziehung zu reden. Trump-Anwalt Cohen soll die Vereinbarung damals über den Clifford-Anwalt Keith Davidson eingefädelt haben. Trump soll die 38-jährige Stephanie Clifford 2006 bei einem Golf-Turnier in Lake Tahoe getroffen haben, ein Jahr nach Trumps Hochzeit mit Melania. Der Chefredakteur der Zeitung bestätigte, sie habe ihm gesagt, eine Affäre mit Trump gehabt zu haben. Der Zeitung gegenüber ging Cohen nicht auf die eigene Rolle in der Sache ein.

Während des Präsidenten-Wahlkampfes habe die Ex-Pornodarstellerin über ihre Beziehung zu Trump erzählt, worauf die Anwälte des Republikaners ein Abkommen mit ihr geschlossen hätten. Später gab Clifford an, dass es doch kein Verhältnis gegeben habe.

Das Weiße Haus wies den Bericht des "Wall Street Journal" zurück. Es handele sich um recycelte Artikel, deren Inhalt bereits vor der Präsidentschaftswahl zurückgewiesen worden sei.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top Europäer sehen im Kampf gegen Terror die wichtigste Aufgabe der EU
Jan 13, 2018 - 13:31
In Polen will die Mehrheit der Anhänger der rechtspopulistischen Oppositionspartei Kukiz'15 weniger europäische Zusammenarbeit. In Deutschland seien die EU-Unterstützer über die meisten Parteigrenzen hinweg fast überall klar in der Mehrheit, hieß es.

isis-killer-beheading-video-story-top WTA-Turnier in Sydney: Kerber im Finale
Jan 13, 2018 - 11:55
Kerber hat ihren Siegeszug im neuen Jahr fortgesetzt und beim Tennis-Turnier in Sydney das Halbfinale erreicht. Zum 3:2 nahm sie ihrer Kontrahentin das Aufschlagspiel ab und gewann nach 36 Minuten den ersten Satz.

isis-killer-beheading-video-story-top SFP 9 von Heckler & Koch Neue Dienstwaffe für bayerische Polizei
Jan 13, 2018 - 10:01
Das Ergebnis floss mit einer Gewichtung von mehr als 50 Prozent in die Entscheidung für die neue Dienstpistole ein. Mit dem Auswahlverfahren war seit Frühjahr 2017 eine eigens eingerichtete Expertengruppe der Polizei beschäftigt.